Bellyfit: Spezielle Workout-Kombination für Frauen

Aerobic, Cardio-Workout, Yoga, Pilates und dazu noch rhythmische Musik? Das ganze noch zu einem Workout kombiniert? Genau das ist Bellyfit, einem neuen Fitnesstrend aus Kanada, der sich besonders an alle Frauen richtet. Wir wollen euch Bellyfit genauer vorstellen und spekulieren, ob das vielseitige Fitnessprogramm auch nach Deutschland kommt.

Spaß beim Training und zugleich effektiv abnehmen. Hierfür können alle Interessierten aus einer Hülle und Fülle verschiedener Sportkurse wie Zumba oder Bodypump wählen. Doch meistens haben solche Kurse immer nur einen sportlichen Fokus. Sei es Tanzen wie bei Zumba oder Langahnteltraining wie bei Bodypump. Wem das auf die Dauer zu eintönig wird, könnte bei Bellyfit bestens aufgehoben sein.

Bellyfit: So sieht das Training aus

Bellyfit ist ein speziell an Frauen gerichtetes Workout, das verschiedenste Elemente kombiniert. Am Anfang steht ein Warm-Up und Meditation auf dem Programm, es folgt ein Aerobic-Abschnitt bei dem das Augenmerk auf einzelne Elemente verschiedener Tänze wie Bauchtanz, afrikanischen Tänzen oder aus Bollywood. Nach dem Cool-Down gibt es noch etwas Core-Training für die Tiefenmuskulatur und zu guter Letzt einen Entspannungsblock, bei dem Yoga, Pilates und Meditation in den Mittelpunkt rutschen. Klingt nicht nur nach Abwechslung und Spaß, sondern ist zugleich ideal, um ein paar überschüssige Kilos zu verlieren.

Bellyfit bedeutet Abwechslung pur

Manche werden sich sicher fragen, wie man so ein buntes Fitnessprogramm in einen normale Workout-Stunde unterkriegen will. Doch es klappt.  Die Fitness Instructor geben den Takt vor und haben dabei immer ein Auge auf die Uhr. Das Aufwärmprogramm dauert nicht länger als 5 Minuten, bevor man 35 Minuten im Hauptteil richtig schwitzt, Kalorien verbrennt und den Alltagsstress vergisst. Ob beim tänzerischen Bewegungen oder einigen Isolationsübungen für die klassischen Problemzonen Bauch, Beine, Po. Die Tanzelemente von Belly Dance, Bollywood, Bhangra oder der afrikanischen Tanzelemente gelten nicht als sehr kompliziert, dafür aber als schnell lernbar.

Zum Hauptteil zählt auch noch das Cool Down, bevor es bei Bellyfit etwas entspannter zur Sache geht. Die Teilnehmer ziehen die Schuhe aus, breiten ihre Yoga-Matten aus und absolvieren unter dem Denkmantel von Yoga und Pilates noch ein kurzes Core-Workout, Stretching und Meditation.

Was bringt Bellyfit?

Zwar ist eine Stunde Bellyfit ganz schön voll gepackt, doch dafür kommen die Teilnehmer in den Genuss eines breit gefächerten Workouts. Diese Kombination aus verschiedenen Fitness-Bausteinen verspricht zudem viel Spaß beim Training, aber auch mehr Beweglichkeit, besseren Stoffwechsel und einfach ein besseres Körpergefühl und tut Körper, Geist und Seele gut. Positiver Nebeneffekt: Das Abnehmen wird stark unterstützt.

Bellyfit ist grundsätzlich für jeden konzipiert, wobei es als klassisches Frauen-Fitnessprogramm geführt wird. Die Teilnehmer(innen) kommen aus allen Altersklassen und unterschiedlichsten Fitnessleveln. Keiner wird bei Bellyfit ausgeschlossen.

Ein ganz wichtiger Faktor des neuen Trendsports ist die Musik. Diese ist genau wie das Training ungemein abwechslungsreich und beinhaltet afrikanische Klänge, atmosphärische Entspannungsmusik und natürlich schnellere Elektro Beats.

Bellyfit: Angebot in Deutschland

In Kanada und den USA konnte Bellyfit sich in den letzten Jahren schnell verbreiten, doch bis nach Deutschland ist dieser durchaus viel versprechende Fitnesstrend noch nicht geschwappt. Wann und ob überhaupt es Bellyfit hierzulande geben wird, ist noch völlig offen. Als eine Alternative könnte der Fitnesskurs Nia ausprobiert werden. Ansonsten solltet ihr euch in einem Fitnessstudio erkundigen.

Mehr Informationen auf der offiziellen Homepage.


One Response to Bellyfit: Spezielle Workout-Kombination für Frauen

  1. Ken 19. Juli 2011 at 15:12 #

    Das Video oben finde ich super! ich habe hier unter Multimedia noch einige spannende Anleitungen zum Kraft- und Koordinationsaufbau gefunden! Was haltet Ihr davon?

Schreibe einen Kommentar