Buti Yoga: Neues sexy Power-Workout für einen sexy Körper – Video

Buti Yoga – frei übersetzt Po Yoga – heißt der neue Fitnesstrend aus den USA. Hier werden langweilige Übungen gegen ein sexy Workout eingetauscht, das aber nicht nur einen knackigen Popo verspricht. Generell wird die Muskulatur gestärkt, der Körper gestrafft und jede Menge Kalorien verbrannt. Spaß und Entspannung kommen ebenfalls nicht zu kurz. Wir wollen euch die sexy Power-Workout-Yoga-Variante etwas genauer vorstellen.

Das Yoga nicht immer ruhig und entspannend sein muss, beweist der neueste Fitnesstrend aus den USA: Buti Yoga! Das neue Fitnesskonzept kommt dabei direkt aus der Körperschmiede der Stars – aus Hollywood. Bei diesem Workout geht es durchaus sexy zur Sache und so manch einem dürfte allein schon vom Zusehen heiß werden. Doch natürlich hat Buti Yoga (Booty ausgesprochen und vom Englischen ‚Butt‘ = Hintern abgeleitet) auch einen hohen sportlichen und gesundheitlichen Nutzen und darf nicht nur auf Popo-Wackeln reduziertt werden.

Was ist Buti Yoga? Was bringt Buti Yoga?

Der neue Yoga Trend ist eine Mischung aus Stretch- und Tanzelementen und beschreibt ein intensives, schweißtreibendes Power-Workout, das sich aus hochintensivem Training, Tribal Dance und Yoga zusammensetzt. Dadurch soll besonders das Herz-Kreislauf-System gestärkt werden und zugleich wird beim Training jede Menge Fett verbrannt. Zudem verspricht die hochintensive Trainingsmethode, die als Zielgruppe eher jüngere Frauen anspricht, die Stärkung von Körpermuskeln, von dessen Existenz die meisten Teilnehmerinnen im Vorfeld gar nichts wussten. Kurzum: Buti Yoga ist ein Training, das den ganzen Körper formt.

Entwickelt wurde der Fitnesskurs von Bizzie Gold, die Buti Yoga wie folgt beschreibt: “Es ist ein neues ganzheitliches, körperformendes Workout. Man spürt beim Training eine intensive, emotionale Befreiung. Die Übungen dehnen, machen gelenkiger und kurbeln die Fettverbrennung an. Gleichzeitig bauen sie Muskeln in Körperregionen auf, von denen Sie nie etwas wussten. Sie erreichen Muskelgruppen, die Sie sonst mit traditionellen Übungen nicht erreichen.”

Sexy Moves zu motivierender Musik

Dennoch sind die Bewegungen und Tanzeinlagen dabei äußerst sexy. Wobei man natürlich auch die richtige Musik für das Workout braucht. Hier zeichnet sich Buti Yoga durch seine Abwechslung aus, sodass Langeweile gar nicht erst aufkommen kann. Egal ob Dance, Funk, Hip Hop oder afrikanische Stammmusik – alle Tanzelemente und -stile sind sehr dynamisch, wobei es keine Choreographie zu erlernen gilt, und unterstreichen den hohen Spaßfaktor beim Buti Yoga.

Am Ende einer Yoga Buti Workout-Stunde wird es dann aber ganz ruhig und still. Jetzt steht ein 5-minütiges Cool-Down auf dem Plan, bei dem klassische Yoga-Übungen und Meditation absolviert werden.

Buti Yoga: Sehr anstrengend, aber dennoch sehr beliebt

Aber die amerikanische Yoga-Innovation ist alles andere als Zuckerschlecken. Das sollten sich die Kursteilnehmerinnen im Vorfeld klarmachen. Schließlich stehen auch ein paar Übungen auf dem Programm, die wohl nur bei den wenigsten Frauen sehr beliebt sind. Dazu zählen beispielsweise auch die Liegestütze. Doch wer hat gesagt, dass der Weg zum knackigen Po und sexy Bikinifigur nicht weit und anstrengend ist? Ohne Fleiß kein Preis und ohne intensives Power-Workout kein ästhetischer Traumkörper.

Nichtsdestotrotz sind die Kursteilnehmerinnen von Buti Yoga begeistert und der Kurs kommt bei der ohnehin schon sehr gut durchtrainierten Damen-Gesellschaft von Hollywood hervorragend an. Denn auch wenn das Training noch so anstrengend ist, kommt der Spaß nicht zu kurz.

Man darf gespannt sein, ob es Buti Yoga über den großen Teich schafft und schon bald in unseren Fitnessstudio angeboten wird. Vielleicht wird der (po)populäre Trendsport eine ähnliche Welle wie Zumba lostreten. Den Nerv und Geschmack der Hollywood-Beauties hat Bizzie Gold mit ihrem Buti Yoga zumindest getroffen. Weitere Informationen und Impressionen zum „Booty Yoga“ gibt es auf der offiziellen Homepage.

Eure Meinung: Was haltet ihr von Buti Yoga? Wäre das sexy Power-Workout für euch interessant?


One Response to Buti Yoga: Neues sexy Power-Workout für einen sexy Körper – Video

  1. Sabine 29. November 2012 at 13:44 #

    Meine Freundin lebt in Detroit und hat mir schon vor einem Jahr über diesen Yoga Booty erzählt. Ich habe damals sofort angefangen. Am Anfang war sehr anstrengend. Aber später hab´ich bemerkt, dass ich mehr Energie habe und fühle ich mich ganz wohl. Und natürlich mein Po wurde echt Klasse (Nach der Meinung meines Mannes) 🙂

Schreibe einen Kommentar