Das richtige Fitnessstudio finden

Es gibt sie wie Sand am Meer: Fitnessstudios. So buhlen mehr als 5.500 Fitnesstempel um die Gunst der körperlich Aktiven. Das Angebot ist natürlich vielfältig. Doch wie finde ich das richtige Studio? Worauf ist zu achten? Wir liefern ein paar Antworten!

Der Fitnessboom in Deutschland ist ungebrochen. Immer mehr Menschen legen wert auf eine sportliche Aktivität oder wollen sich im Fitnessstudio einfach ein bisschen erholen. Entsprechend groß ist das Angebot und reicht dabei von der familiären Muckibude über luxuriöse Health-Center bis hin zum Online Fitnessstudio.

Wer auf der Suche nach einem Fitnessstudio ist, sollte im Vorfeld mindestens bei drei Studios ein Probetraining absolvieren, bevor man sich für einen meist langfristigen Vertrag entschließt.

Probetraining als Pflichttermin
Das Probetraining sollte unbedingt auch zu der Zeit stattfinden, in der man auch in Zukunft gerne trainieren will. Nur so bekommt man einen realistischen Eindruck und wird wissen, wie voll das Studio dann ist. Denn was ist schlimmer als ein knüppelvolles Studio, in dem man erst anstehen muss, um endlich an die Kraftmaschinen oder Cardiogeräte ranzukommen.

Fitnessstudio © Flickr by teammarche

Fitnessstudio © Flickr by teammarche

Bei der Auswahl gibt es drei wichtige und zugleich allgemeine Eckpunkte, die beachtet werden sollten:

1. Erreichbarkeit: Das Studio darf auf keinen Fall zu weit weg vom Arbeitsplatz oder Wohnung entfernt liegen. Sonst hat der innere Schweinehund ein leichtes Spiel. Auch eine Anbindung der öffentlichen Verkehrsmittel gilt es zu beachten, genau wie die Verfügbarkeit von ausreichend Parkplätzen.

2. Trainer: Trainer ist nicht gleich Trainer. Im Vorfeld durchaus kritisch nach dem Werdegang fragen. Stehen ausgebildete Sportwissenschaftler und / oder Physiotherapeuten zur Verfügung, spricht das für die Qualität des Studios. Vor allem für Anfänger ist dieser Punkt enorm wichtig. „Trainer“, die meinen nach einem Wochenendkurs die Weisheit mit Löffeln gegessen zu haben, braucht kein Mensch. Auch bei der Betreuung darauf achten, ob individuelle Trainingspläne oder Leistungstests angeboten werden.

3. Vertrag: Beim Vertrag darauf achten, dass keine versteckten Pauschalen, Laufzeiten oder Kündigungsfristen verankert sind. Bei einigen Studios kann der Vertrag auch auf Eis gelegt werden, wenn beispielsweise eine Verletzung ein Training verhindert – das ist immer gut.

Die Vorsätze für den Besuch eines Fitnessstudios sind vielfältig. Es folgen abschließend noch ein paar Tipps, worauf unterschiedliche Trainingstypen achten sollten.

1. Kraftsportler: Wer im Training sein Augenmerk auf Muskelaufbau setzt, sollte im Probetraining darauf achten, dass die Geräte nicht quietschen oder rund laufen. Beantwortet euch Fragen wie ‚Ist die Anzahl der Maschinen ausreichend?‘, ‚Sind Sitze oder Rückenlehnen individuell verstellbar?‘, ‚Wie sieht es aus mit der Gewichtsabstufung? Schritte mit zweieinhalb oder fünf Kilogramm sind ideal.‘ Und natürlich muss ein Freihantelbereich, am besten schön groß, vorhanden sein. Auch auf Spiegel achten. Die sind nicht nur für die Motivation hilfreich, sondern auch zur besseren Bewegungskontrolle.

2. Kursbesucher: Der Kursbesucher braucht ein ausreichendes Angebot von Kursen, die zudem seinem Leistungsniveau entsprechen. Auch sollten diese zu den richtigen Uhrzeiten angeboten werden und die Anzahl der Kursteilnehmer nicht überdimensional groß sein. Bei den Kursräumen darauf achten, dass sie ausreichend Platz bieten und belüftet werden können.

3. Ausdauersportler: Wer seine Kondition verbessern will, benötigt entsprechende Cardiogeräte. Hierbei auch auf die Vielfalt (Laufband, Crosstrainer, Ruder- oder Fahrradergometer etc.) und die Qualität (am besten einmal ausprobieren) achten. Um auch bei Stoßzeiten auf den Trainings-Genuss zu kommen, muss die Anzahl stimmen. Und da Ausdauertraining schnell monoton werden kann, sollten auch genügend Fernseher zur Verfügung stehen.

Wenn ihr noch weitere wertvolle Tipps zur Suche nach dem richtigen Fitnessstudio kennt oder positive wie negative Erfahrungen sammeln konntet, dann teilt diese bitte mit. Ansonsten viel Spaß und natürlich Erfolg bei der Auswahl.


2 Responses to Das richtige Fitnessstudio finden

  1. Arnold 24. August 2009 at 16:55 #

    kann den tipps nur zustimmen. wichtig finde ich auch zusätzlich die öffnungszeiten. kann da nur auf mcfit verweisen – 24 h geöffnet – und zudem ein nmM unschlagbares preis-leistungsverhältnis, mit über 100 studios … echt genial.

    viele grüße, der Arnie

  2. Thomas 24. Januar 2012 at 07:43 #

    Interessanter Artikel. Ich hab auch ein paar Punkte zusammengestellt, vielleicht interessieren sie dich ja:
    http://www.fit-reich-happy.com/2012/01/20/so-findest-du-den-idealen-fitnessclub/

Schreibe einen Kommentar