Die 10 besten Lebensmittel für mehr Muskeln

Muskeln haben nicht immer nur was mit intensivem Training zu tun. Denn wer das Beste aus seinem Training rausholen will, muss zudem auf ausreichend Regeneration sowie eine eiweißreiche Ernährung setzen. Der Supermarkt bietet viele Lebensmittel, die helfen können, die Muskeln noch besser aufzubauen. Wir zeigen euch 10 Lebensmittel, die hierfür besonders empfehlenswert sind.

Wer viel und hart trainiert um Muskeln aufzubauen, muss seinen Körper natürlich auch mit ausreichend Energie versorgen. Hierfür darf die tägliche Kalorienzufuhr durchaus etwas höher sein als sonst üblich. Die Faustregel besagt: +300 Kalorien als der tägliche Kalorienbedarf. Um den täglichen Kalorienbedarf auszurechnen, eignet sich ein Kalorienrechner am besten, den ihr beispielsweise hier findet.

Welche Nährstoffe für besseren Muskelaufbau?

Neben Eiweiß, das der Körper zum Muskelaufbau benötigt, sollten auch hochwertige Fette, die einen hohen Anteil an essentiellen (lebensnotwendigen) Fettsäuren liefern, auf dem Speiseplan stehen. Diese Fette benötigt der Körper für einen reibungslosen Stoffwechsel. Zudem gilt es den Körper nach dem Training mit Kohlenhydraten zu versorgen.

Steak und Eier. Foto: Flickr/avlxyz

Steak und Eier. Foto: Flickr/avlxyz

Nun wollen wir aber das Kind beim Namen nennen und euch ein 10 Lebensmittel vorstellen, die für den Muskelaufbau hilfreich sind – garantiert dopingfrei!!! Ein wichtiger Faktor dabei ist die biologische Wertigkeit (siehe unten) der Lebensmittel.

Top 10: Lebensmittel für mehr Muskeln

1. Eier haben eine biologische Wertigkeit von 100 Prozent

2. Ingwer ist das beste Mittel um die Durchblutung zu verbessern

3. interessant ist das rohes Rindfleisch eine biologische Wertigkeit von 92 Prozent hat

4. Ananas ist nicht nur gut für die Verdauung sondern wird auch immer wieder bei gerne bei Diäten verwendet, da sie entwässernd wirkt

5. wusstet Ihr das Brokkoli mehr Vitamin C als eine Orange hat

6. die Papaya lässt die Muskeln wachsen, denn sie treibt den Aminosäurengehalt in Eurem Körper richtig an

7. Thunfisch haben eine biologische Wertigkeit von 92 Prozent

8. Kidneybohnen immerhin noch 72 Prozent

9. Sojabohnen sind nicht nur die perfekte Alternative zu Eiweiß, sie haben sogar eine biologische Wertigkeit von über 80 Prozent

10. die Wassermelone ist der perfekte Durstlöscher nach einer intensiven Sporteinheit

Biologische Wertigkeit: Was ist das?

Bei der Auswahl der Lebensmittel ist garantiert für jeden etwas dabei. Doch natürlich wollen wir euch noch kurz die Erklärung liefern, was es mit der biologischen Wertigkeit auf sich hat.

Wikipedia liefert hierfür folgende Definition: „Die biologische Wertigkeit der Proteine in einem Lebensmittel ist ein Maß dafür, mit welcher Effizienz ein Nahrungsprotein in körpereigenes Protein umgesetzt werden kann.“

Sprich, mit der Angabe der biologischen Wertigkeit eines Lebensmittels könnt ihr euren Ernährungsplan so umstellen, dass die Muskeln beim Training so richtig gepusht werden. Umso höher die Wertigkeit umso besser ist es, körpereigenes Protein zu bilden. Entsprechend spielt die Ernährung im ewigen Kampf für eine durchtrainierte Traumfigur eine wichtige Rolle.

Kennt ihr noch empfehlenswerte Lebensmittel, die den Muskelaufbau unterstützen?


4 Responses to Die 10 besten Lebensmittel für mehr Muskeln

  1. Fred 13. August 2011 at 22:48 #

    Wie steht es eigentlich mit Milch, Käse und anderen Milchprodukten? Man sollte doch meinen dass Milchprodukte ebenfalls viele vollwertige Eiweisse enthalten.

    Vielleicht sollte man auch noch grünen oder weissen Tee trinken. Bei einem intensiven Training werden mehr freie Radikale gebildet und Tee kann Diese angeblich unschädlich machen.

  2. Michi 17. August 2011 at 11:14 #

    Ich habe mal gelesen, dass eine Mischung von Eiern mit Kartoffeln die höchste biologische Wertigkeit hat.
    Das genaue verhältnis ist glaub ich 2:1. Sprich 2 Teile Kartoffeln und 1 Teil Ei.

  3. Horst D. 17. August 2011 at 18:09 #

    Ich bin begeistert von dieser Mischung. Seitdem ich sie zu mir nehme, fühle ich mich Tag für Tag besser.

  4. UkrainskjKachok 18. August 2011 at 16:42 #

    Hey, nette Liste.
    Man sollte jedoch hinzufügen, dass Soja-Produkte den Östrogenspiegel bei Männern steigern lassen und den Testosteronspiegel, der für den Muskelaufbau eine ernorme wichtigkeit hat, senkt.

    Mit freundlichen Grüßen,
    UkrainskjKachok

Schreibe einen Kommentar