Drums Alive: Trommelnder Fitnesstrend bietet viele Vorzüge

Drums Alive ist ein relativ neues Cardio-Workout, bei dem sich alles ums Trommeln dreht. Ausgerüstet mit zwei Schlagzeugstöcken wird zu rhythmischen Beats auf einen fest installierten Gymnastikball getrommelt. Die Variationen des Trendsports sind gigantisch, genauso wie der Spaßfaktor und die Vorzüge für Fitness und Gesundheit.

Trommelnd fit werden: So lautet das Motto von Drums Alive. Das Cardio-Workout garantiert ein unterhaltsames und spaßiges Training, dass nahezu für alle geeignet ist. Ganz egal ob jung oder alt, fit oder untrainiert, schlank oder übergewichtig.

Drums Alive als Ganzheitskörpertraining

Im Mittelpunkt steht ein großer Gymnastikball, der auf dem Boden befestigt ist. Die Teilnehmer sind mit Drumsticks ausgerüstet und trommeln passend zum Beat und nach Vorgabe des Kursleiters auf den Ball. Doch wer denkt, `Dann kann ich ja gleich zum Schlagzeug-Unterricht gehen` liegt falsch. Denn Drums Alive stellt ein Ganzkörpertraining, das Köper und Geist gut tut. Bei diesem Trendsport werden klassische Elemente des Fitnesstrainings mit tänzerischen Einlagen und Aerobic kombiniert.

Die Drums Alive Kurse bieten eine große Bandbreite, die von schnellen, energischen Rhythmen bis hin zu weichen und entspannten reichen. Dabei steht oder sitzt aber nicht nur stur vor seinem Gymnastikball. Vielmehr gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten von Choreographien, bei denen der Ball des Nachbars benutzt wird, man sich tänzerisch im Kreis bewegt oder man auch immer wieder in die Hocke geht. Choreographien mit bis zu hundert Menschen kommen in diesem Sport auch vor. Doch was bringt das Ganze?

Drums Alive: viele Vorzüge

Drums Alive verspricht viele Vorzüge. Es sowohl ein Kreislauf-Training dar, dient aber zugleich auch dem Muskelaufbau und der Fettverbrennung. Wie sich jeder denken kann, werden durch das Trommeln vor allem die Arme und Schultern trainiert. Doch durch die umfangreichen Bewegungen und unterschiedlichen Elementen zielt das Workout auch auf Bauch-Beine-Po. Als positiver Nebeneffekt wird beim Drums Alive jede Menge Energie verbrannt. Bis zu 500 Kalorien werden in einem 60-minütigem Workout weggetrommelt und weggetanzt. Aber der Sport bietet noch viele andere weiteren Vorzüge.

Gesundheit profitiert auf vielen Ebenen

Das Trommeln zur mitreißenden Musik steigert das Rhythmusgefühl, zugleich kann der ganze Stress des Alltags abgebaut, die Konzentration, Beweglichkeit oder Durchblutung gesteigert werden. Das Tanzen zur Musik kann zudem helfen, das mentale und emotionale Gleichgewicht wiederherzustellen. Und nicht zu vergessen: Drums Alive bereitet sehr viel Spaß und Freude, was der Seele immer gut tut. Fazit: Drums Alive fördert die Gesundheit auf vielen Ebenen.

Apropos verschiedenen Ebenen: Der Sport wird sehr variantenreich und in unterschiedlichen Intensitäten von vielen Sportstudios oder Vereinen angeboten, so dass jeder den passenden Drums Alive-Kurs für sich finden wird. Wer Spaß an Musik, Rhythmus und Gruppen-Cardio hat, ist bei Drums Alive an der richtigen Adresse.

Neugierig? Dann findet ihr auf der offiziellen Homepage weitere Informationen zu Kursen und Workshops von Drums Alive.


One Response to Drums Alive: Trommelnder Fitnesstrend bietet viele Vorzüge

  1. Michael 25. Juli 2011 at 10:45 #

    Ich kann mir schon vorstellen das das richtig Spaß macht. Vor allem wenn man durch das Trommeln leicht mitgerissen wird. Man ist in Bewegung, und sorgt trotzdem gleichzeitig mit für die richtige musikalische Untermalung. Trommeln in der Gruppe macht alleine schon sehr viel Spaß.

Schreibe einen Kommentar