Federfußball: Funsport als Alternative zu Haggy Sack

In Asien ist Federfußball schon lange ein Volkssport, während der Funsport hierzulande noch in den Kinderschuhen steckt. Dennoch wird Federfußball immer populärer, was nicht zuletzt seinen akrobatischen Elementen wie Fallrückzieher und Co. geschuldet ist. Zudem kann man den Trendsport auch wunderbar am Strand spielen.

Der Sport ist, wie der Name schon vermuten lässt, eine Kombination aus Fußball und Federball. Das Spielgerät ist dabei ein spezieller Ball. Der aus einer flachen, gummierten Fläche sowie Gänsefeder besteht. Gespielt wird auf einem Feld, das in der Mitte durch ein Netz geteilt ist. Eine Mannschaft besteht üblicherweise aus drei Spielern, wobei man auch problemlos Zwei-gegen-Zwei-Matches spielen kann. Auch wenn der Ball und das Feld stark dem Badminton ähneln, kann Federfußball aufgrund seiner Dynamik und Taktik auch mit Volleyball verglichen werden. Das Regelwerk findet ihr hier.

Federfussball, Jianzi © Wikipedia/Stougard

Federfussball, Jianzi © Wikipedia/Stougard

Federfußball: perfekter Funsport für Jedermann – Video

Doch Federfußball ist auch besten als lustiger und sportlicher Zeitvertreib geeignet. Einfach mit ein paar Kumpels einen Kreis bilden und den Ball hochhalten – am besten mit ausgefallen Tricks, Sprüngen oder Moves. Ganz im Stile von Haggy Sack. Auch alleine kann gespielt werden, doch im Team ist der Fun-Faktor ungleich höher. Somit ist Federfußball oder Jianzi, wie man es in Asien bezeichnet, der perfekte Funsport für den Sommer. Gespielt werden kann überall, vollkommen unabhängig von der Beschaffenheit des Untergrunds oder Lage: Schulhof, Wohnzimmer, Strand, Straße…

Federfußball: beliebter Volkssport in Asien mit Militär-Vergangenheit

In Asien, allen voran in China und Vietnam, ist Jianzi ein absoluter Volkssport. Die Asiaten lieben es, den gefiederten Ball zu kicken. Selbst bis ins hohe Alter wird jongliert, was das Zeug hält. Das hält sowohl körperlich als auch geistig fit. Und dabei war der angeblich Sport ursprünglich für Militärtraining gedacht. Die komplexen und kraftvollen Fußbewegungen sollten sich als nützliche Hilfe für den Nahkampf erweisen. Doch mittlerweile ist Federfußball ein beliebter Freizeitsport.

Große koordinative Fähigkeiten werden zwar nicht vorausgesetzt und Fortschritte sind schnell erzielt, doch etwas Ballgefühl kann nicht schaden. Wer Federfußball / Jianzie mal ausprobieren will, braucht hierfür lediglich den gefiederten Gummiball. Dieser kostet im Handel zwischen 5 bis 10 Euro.


Waboba Federfußball FLYER, exklusive von sunflex sport, bunt
Preis: EUR 11,98
Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen (9 Bewertungen)
9 Angebote ab EUR 8,03

One Response to Federfußball: Funsport als Alternative zu Haggy Sack

  1. Mareike 7. Juli 2012 at 23:51 #

    Ich weiß nicht warum, aber irgendwie stelle ich mir Federfußball noch einmal eine Stufe schwieriger vor als Haggy Sack. Ich glaube leider nicht, dass sich diese Funsportart hier bei uns in Deutschland durchsetzen werden. Ich werde aber auf jeden Fall versuchen einen Federfußball in meiner Nähe zu erstehen, so dass ich das einmal mit Freunden ausprobieren kann.

Schreibe einen Kommentar