Fit und gesund mit Gewürzen: Top 9 der Fitmacher aus der Küche

Im Herbst und Winter haben Erkältung und Grippe Hochkonjunktur. Wer vorbeugen möchte und sein Immunsystem stärken will, kann das auch mit scharfen Fitmachern schaffen. Denn wer hätte gedacht, dass Chili, Paprika, Curry und Co. vor Erkältung schützen können. Wir stellen euch die Top 9 der Fitmacher-Gewürze und deren Wirkung vor.

Ein starkes Immunsystem ist Gold wert, wenn es draußen regnet, schneit oder eisiger Wind um die Ecke bläst. Um es aufzupeppen, gibt es jede Menge Möglichkeiten. Angefangen von Sport über Sauna bis hin zu ausreichend Ruhe und natürlich die wetterfeste Kleidung. Doch natürlich hilft auch die richtige Ernährung, um das Abwehrsystem auf Touren zu bringen.

Vitamine: wichtig zur Vorbeugung von Erkältung

Hier helfen natürlich Vitamine, allen voran Vitamin C, Krankheitserreger abzuwehren und zugleich unser körpereigenes Schutzschild zu aktivieren. Da sich Vitamine in ihrer Funktion ergänzen, sollte man auf eine ausgewogene Ernährung achten, wodurch sich der tägliche Bedarf am besten abdecken lässt. Auch Mineralstoffe, die für das Immunsystem von Bedeutung sind, werden nur dann ausreichend aufgenommen, wenn wir täglich einen ausgewogen Mix aus Obst und Gemüse, Milch- und Vollkornprodukten sowie Fisch essen.

Gewürze. Foto: Flickr/crosathorian

Gewürze. Foto: Flickr/crosathorian

Wie Gewürze die Abwehrkräfte stärken

Für den Geschmack in allen Gerichten sorgen jedoch die Gewürze. Und diese können für unsere Gesundheit ebenfalls nützliche Dienste erweisen. Viele Gewürze stärken dabei die Abwehrkräfte, wenn sie regelmäßig dem Essen zugefügt werden.

Vor allem Scharfmacher unterstützen die körpereigene Immunabwehr, weil sie eine anregende Wirkung auf die Durchblutung haben. Viele Gewürze sind zudem entzündungshemmend oder regen den Körper zum Schwitzen an, was ebenfalls dazu beiträgt, Krankheitserreger zu reduzieren. Wer sich bereits eine Erkältung eingefangen hat, sollte eine heiße, scharf gewürzte Suppe probieren. Sie bewirkt eine bessere Durchblutung der Nasen- und Rachenschleimhäute, außerdem wirkt sie schweißtreibend.

Top 9 Gewürze der Fitmacher


Folgende Übersicht zeigt, welche Gewürze besonders als Fitmacher geeignet sind und somit in keiner Küche fehlen sollten.

  • Chili: gehört zu den Paprikapflanzen, wirkt entzündungshemmend und antibakteriell. Die Schärfe kommt vom Wirkstoff Capsaicin, der Schmerzen lindern kann.
  • Curry: ist ein Mix aus vielen verschiedenen Gewürzen. Immer dabei: Gelbwurzel, auch Kurkuma genannt – ein Gewürz, das den Stoffwechsel in Schwung bringt.
  • Kümmel: wird in der Heilkunde vor allem bei Blähungen und Erkrankungen der Verdauungsorgane eingesetzt.
  • Meerrettich: hat mit seiner Schärfe eine desinfizierende, schleimlösende und entzündungshemmende Wirkung.
  • Paprika: enthält viel Vitamin C und stärkt schon dadurch das Immunsystem. Wirkt zudem entzündungshemmend.
  • Pfeffer: gibt es in vielen Farben – beliebt ist vor allem die schwarze Variante. Er wirkt antibakteriell und entzündungshemmend, regt den Appetit an.
  • Senf: regt die Verdauung an, die enthaltenden ätherischen Öle wirken antibakteriell.
  • Thymian: ist in der Heilkunde ein bekanntes Mittel gegen Husten und Erkrankungen der oberen Atemwege.
  • Zimt: wirkt fiebersenkend und beruhigend, hilft gegen Entzündungen und fördert die Durchblutung.

Schon faszinierend, über welche medizinische Wirkung diese Gewürze verfügen. Quasi Medizin die schmeckt – da kann die nächste Erkältungswelle ruhig kommen!


4 Responses to Fit und gesund mit Gewürzen: Top 9 der Fitmacher aus der Küche

  1. Fynn 25. Januar 2012 at 15:38 #

    Bis auf Meerrettich und Zimt nehme ich die anderen Gewürze regelmäßig beim Kochen. Ich wusste zwar nicht, dass sie so gesund sind, aber jetzt freue ich mich.

  2. Jonas 25. Januar 2012 at 19:16 #

    Hi
    ist interressant den Artikel zu lesen nur leider muss ich ein wenig stutzen. Ich liebe scharfes Essen und scharfe Gewürze und dem zu Folge esse ich diese auch oft. Mich wundert es aber, da ich auch oft erkältet bin und ein eher schwaches Immunsystem habe. Naja trifft vielleicht nicht bei jedem Menschen zu.

  3. Karin 26. Januar 2012 at 21:55 #

    Interessante Aufzählung!
    Auch wenn ich gerade an Ingwer denken muss. Ist ja auch ein Gewürz im weiteren Sinne……
    Ingwer Tee mit Honig wäre mein Tip an dieser Stelle gegen Erkältung!

    Grüsse
    Karin

  4. Manuela 6. Februar 2012 at 23:30 #

    Hallo,
    Ich liebe alle „Scharfmacher“ weil Sie den Stoffwechsel und die Durchblutung stimulieren. Ich habe durch Gewürze wie z.Bsp. Chili oder indischen Curry viel zu meinem jetzigen Gewicht beigetragen.
    Vielen Dank für Deine Artikel, lese sie immer wieder gerne…Habe ein Bookmark gesetzt, damit ich Deine Seite immer wieder finde…mach weiter so!
    Danke
    Manuela

Schreibe einen Kommentar