Fitness mit dem Heimtrainer

Heimtrainer findet man im Fitnessbereich von Hotelanlagen, Sportvereinen und Fitnessclubs. Aber auch im privaten Bereich gibt es eine große Anzahl von solchen Trainingsgeräten.

Hat man einen Heimtrainer zu Hause, kann man viel Zeit und Mühe sparen. Zu jeder Zeit ist der Heimtrainer verfügbar, lästige Anfahrten zur Trainingsstätte und hohe Ausgaben für die Mitgliedschaft in einem Fitnessclub entfallen. In der gewohnten Umgebung kann man je nach persönlicher Vorliebe dabei lesen, fernsehen, DVD schauen oder einfach nur abschalten. Im Gegensatz zum Training draußen ist man hierbei nicht der Witterung ausgesetzt und kann auch abends noch gefahrlos trainieren. Heimtrainer und seine Weiterentwicklung, das Ergometer, zählen zu den klassischen Trainingsgeräten für zu Hause.

Sie lassen sich vorbeugend einsetzen, um das Risiko durch Bewegungsmangel und schlechte Ernährung an einer Zivilisationskrankheit zu erkranken, zu reduzieren. Das regelmäßige Training auf dem Heimtrainer bietet alle Vorteile, wie ein Ausdauertraining mit Schwimmen, Laufen oder Walking. Das Herz-Kreislaufsystem wird belastbarer, der Blutdruck sinkt, die Blutwerte allgemein verbessern sich und das Immunsystem wird gestärkt. Außerdem konnte wissenschaftlich nachgewiesen werden, dass Ausdauertraining der Stressbewältigung dient und somit die Psyche stärkt. Heimtrainer können aber ebenso nach Erkrankungen zur Wiederherstellung der körperlichen Fitness eingesetzt werden.

Es gibt Heimtrainer zur Schulung der Ausdauer und zur Kräftigung der Beinmuskulatur, wobei Heimtrainer mit einer Halb-Liege-Position Oberschenkel- und Gesäßmuskulatur besonders beanspruchen. Crosstrainer ähneln in den Bewegungsmöglichkeiten dem Laufen und trainieren gleichzeitig die Oberarmmuskeln. Das Üben auf diesen Geräten ist schonender für die Gelenke als das Laufen im Freien. Alle Heimtrainer bieten unterschiedliche Belastungsstufen und Programme. Herzfrequenzmessungen können über Brustgurt oder Handsensoren erfolgen.


No comments yet.

Schreibe einen Kommentar