High Heels Aerobic – Fitnesstrend zum Vergessen

Es gibt ja bekanntlich immer wieder neue Fitness-Trends. Dem Ideenreichtum der Fitnessgurus sind da keine Grenzen gesetzt. Wenig verwunderlich, dass es auch High Heels Aerobic gibt. Doch sehr sinnvoll erscheint das Training nicht.

Für Models ist neben einem durchtrainierten Körper auch der sichere Gang auf High Heels Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Karriere. Wer beides kombinieren will, sollte mal High Heels Aerobic ausprobieren.

Problemzone soll trainiert werden

Stilettos © Flickr by stilet-heh

Stilettos © Flickr by stilet-heh

Zunächst steht bei diesem speziellen Aerobic-Kurs normales Training auf dem Programm. Hierfür tragen die Teilnehmerinnen natürlich klassische Sportschuhe. Dann wird es sexy. Die Sportschuhe werden kurzerhand gegen Stilettos eingetauscht und es folgen 15 Minuten Power-Training auf wackligem Geläuf. Von der Stöckelschuh-Einheit sollen vor allem Bauch, Beine und Po profitieren. Zudem wird die Knöchelmuskulatur gestärkt.

Sinnvoll oder nicht?

Doch wie sinnvoll ist das Training auf High Heels? Für die Wadenmuskulatur ist das Power-Pump-Training durchaus gut, da sie stärker beansprucht wird, als wenn man mit normalen Trainingsschuhen laufen würde. Doch allein schon wegen der hohen Verletzungsgefahr ist von der High Heels Aerobic abzuraten.

Extreme Verletzungsgefahr

Aufgrund des erhöhten Hackens kann es schnell passieren, dass man beispielsweise beim Kniehebelauf umknickt. Zu einer Bänderdehnung oder –riss ist es dann nicht mehr weit. Mediziner warnen hingegen vom Fitness-Training auf Stilettos, da es eine extreme Belastung für Gelenke und Sehnen darstellt. Wer regelmäßig mit Pumps sein Sportprogramm absolviert, muss mit Problemen rechnen. Und außerdem gibt es zahlreiche konventionelle Übungen, mit denen man ebenfalls ein gutes Muskeltraining für die Waden erreichen kann.

Bislang hat sich High Heel Aerobic oder Stiletto Workout hierzulande noch nicht durchgesetzt. Und es ist auch nicht davon auszugehen, dass es in dieser Form erfolgversprechend ist.

Daher High Heels, Pumps, Stilettos und alle anderen Hackenschüchen während des Sports lieber eingeschlossen lassen und besser zu passenderen Anlässen als Aerobic tragen.


2 Responses to High Heels Aerobic – Fitnesstrend zum Vergessen

  1. Peter 3. Dezember 2009 at 10:41 #

    Sowas soll also ein Trendsport sein!?
    Auf meiner HP ist mal ein Trendsportvideo zu sehen was den Namen auch verdient!
    Gruß Peter

  2. Tobias 4. Dezember 2009 at 14:43 #

    Da bereut man fast das man keine Frau ist bzw. keine High Heels tragen kann 😉

Schreibe einen Kommentar