Horrorfilm-Diät: Wer Horrorfilme schaut, nimmt ab!

Es muss nicht immer Sport sein! Britische Wissenschaftler der University of Westminster haben nämlich festgestellt, dass man bei einem 90-minütigen Horrorfilm bis zu 184 Kalorien verbrennt. Dies entspricht in etwa dem Kalorienverbrauch von einem halbstündigen Spaziergang bei zügigem Schritttempo.

Versuchsaufbau

Im Rahmen der Studie wurde bei insgesamt 10 Testpersonen der Energieverbrauch im Ruhezustand und dann beim Filmschauen gemessen. Die Versuchsteilnehmer trugen hierfür Atemmasken, damit der eingeatmete Sauerstoff direkt mit dem ausgeatmeten Kohlendioxid verglichen werden konnte (indirekte Kalorimetrie). Zusammen mit weiteren Faktoren wie der Herzfrequenz konnten die Wissenschaftler so den Energieverbrauch bestimmen.

Ergebnis der Studie

Filme die beim Betrachter Angstzustände auslösen und den Puls in die Höhe treiben, führen zu einem durchschnittlich um ein Drittel höheren Kalorienverbrauch. Der Film, der im Rahmen der Studie übrigens am besten abgeschnitten hat, war der Psychothriller „The Shining“ von Kult-Regisseur Stanley Kubrick mit großartigen 184 Kalorien.

Für alle, die direkt mit der Horrorfilm-Diät beginnen möchten, hat die University of Westminster auch eine Liste mit den Top-10 Filmen und dem jeweiligen Kalorienverbrauch veröffentlicht:

1. The Shining: 184 Kalorien
2. Der weiße Hai: 161 Kalorien
3. Der Exorzist: 158 Kalorien
4. Alien: 152 Kalorien
5. Saw: 133 Kalorien
6. A Nightmare on Elm Street: 118 Kalorien
7. Paranormal Activity: 111 Kalorien
8. The Blair Witch Project: 105 Kalorien
9. The Texas Chain Saw Massacre: 107 Kalorien
10. [Rec]: 101 Kalorien

Kleiner Tipp: Beim Filmschauen sollte man aber auf zusätzliches Knabberzeug verzichten. Schon der Verzehr eines einzigen Schokoriegels kann den Kalorienverbrauch wieder ausgleichen. 😉


2 Responses to Horrorfilm-Diät: Wer Horrorfilme schaut, nimmt ab!

  1. Piercing Evi 14. Januar 2013 at 11:36 #

    Wau, dass ist ja mal ein abnehmen nach meinem Geschmack. Nicht immer die Lauftipps und wenig essen. Einfach auf der Coach abnehmen. Voll super. hihi

  2. Holger 31. Januar 2013 at 21:25 #

    Super Idee, aber dann müsste man wohl jeden Tag 2 Filme sehen um einen wirklichen Erfolg zu sehen und dafür ist wohl leider keine Zeit. Aber dennoch wirklich interessant, habe nicht gewusst, dass man dabei so einen hohen Verbrauch hat.

Schreibe einen Kommentar