Erfahrungen mit Hörsport: fit, schlank und muskulös dank digitalem Personal Trainer

Viele Menschen sind gewillt, regelmäßig ihr Fitnessprogramm zu absolvieren. Doch zeitliche Engpässe, der innere Schweinehund oder das fehlende Basiswissen für ein effektives Training werden oft zur unüberwindbaren Hürde. Ein Personal Trainer wäre hilfreich, der ist aber preislich für viele nicht erschwinglich. Als alternative Lösung bietet sich das Angebot von „hörsport“ an. Dabei handelt es sich um einen „digitalen Fitnesstrainer“, der ein individuelles Fitnessprogramm zusammenstellt. Die Übungen werden als Podcast auf dem MP3-Player oder direkt im Internet gehört. Eine tolles Angebot, dass zugleich viele Vorteile bietet.

hörsport erlaubt nicht nur ein zeitlich flexibles und ortsunabhängiges Training, sondern zeichnet sich durch seine Individualität und Interaktivität aus. Jeder kann dabei seine ganz speziellen Trainingsziele festlegen. Ob nun ein Trainingsprogramm zur Bekämpfung der klassischen Problemzonen Bauch-Beine-Po, für eine tolle Bikinfigur, ein allgemeines Muskelaufbau-Programm oder soll der Fokus doch lieber auf den Oberkörper gelegt werden. Je nach Zielvorstellung wird ein Workout als Audioprogramm entwickelt.

hörsport setzt auf gesunde und effektive Körperübungen

Hierfür benötigen die Fitnesstrainer von hörsport aber natürlich ein paar Informationen, die bei der Anmeldung bequem online ausgefüllt werden. Allgemeine Merkmale (Alter, Geschlecht, Größe, Gewicht), sportliche Vorkenntnisse sowie ein paar Fragen zum aktuellen Fitnessstand.

Danach wird umgehend ein Trainingsplan erstellt, wobei ihr auch noch den Trainingsumfang bestimmen könnt. Das Workout könnt ihr euch nun direkt als Audiodatei herunterladen oder man macht die Übungen direkt vor dem Rechner. Hierfür bedarf es keinem großen Equipment. Lediglich ein Handtuch ansonsten ist man mit zwei Wasserflaschen sowie einem Besenstiel bestens ausgerüstet. Die Stimme des hörsport-Trainers gibt dabei wichtige Anweisungen und Tipps zur richtigen Übungsausführung und punktet zudem noch mit Motivation. Eine dezente musikalische Begleitung darf natürlich auch nicht fehlen.

Mit Feedback zum besseren Erfolg 

Das entscheidende ist, dass ihr dem Team von hörsport nach jedem Training ein kurzes Feedback gebt. War das Training zu leicht oder anstrengend? Mit Hilfe des Feedbacks kann das Training gezielt abgestimmt werden. Nach jeder Trainingseinheit wird das Training verändert und angepasst, genau wie bei einem Training mit einem richtigen Personal Trainer. Bloß wesentlich günstiger und zeitlich flexibler. Das garantiert nicht nur Abwechslung, sondern zugleich wird gewährleistet, dass bspw. die Intensität bei steigendem Leistungsniveau schwieriger wird. Nur so lassen sich langfristig Fortschritte erzielen.

Fazit: hörsport als sehr gelungene Alternative

Ich habe hörsport selber ausprobiert und kann es jedem nur wärmstens weiterempfehlen. Okay, wer vielleicht auf seine geliebten Hanteln nicht verzichten will, muss ein paar Abstriche in Kauf nehmen, doch dafür überzeugt das innovative Training durch gesunde Körperübungen, die zugleich Gelenke schonen. Dank der Vielseitigkeit kann wirklich jeder mit hörsport das ideale, individuelle Workout für sich finden. Und dank der Trainings-Flatrate kann jederzeit trainiert werden, wobei einem unendlich viele Trainingseinheiten zur Verfügung stehen. Und im Gegensatz zu einem Fitness-Studio gibt es keine langen Kündigungszeiten. Die „Mitgliedschaft“ kann jederzeit völlig unkompliziert gekündigt werden und mit maximal 10 Euro pro Monat ist hörsport zudem noch um ein vielfaches billiger als ein Personal Trainer.

Schaut euch das Angebot von hörsport auf jeden Fall Mal an. Vielleicht ist der digitale Personal Trainer genau das, wonach ihr immer schon gesucht habt.


3 Responses to Erfahrungen mit Hörsport: fit, schlank und muskulös dank digitalem Personal Trainer

  1. Maria 10. Juni 2011 at 23:33 #

    Danke für diesen Bericht…hat mir echt gut gefallen und ich werds ausprobieren

  2. Henrike 17. Juni 2011 at 10:03 #

    Hab mir die Seite angesehen! Das ist wirklich ziemlich cool! Ich habe nämlich immer schon überlegt, wie ich trainieren kann und abends eben nicht mehr meinen Schweinehund überwinden muss. Von zu Hause aus sieht das alles gleich ganz anders aus! Ich glaub, das teste ich mal 🙂

  3. Marianne 26. November 2012 at 13:14 #

    Vielen Dank für den tollen Beitrag. Hat mir wirklich sehr gut gefallen und werde ich auf jeden Fall bald mal testen…

Schreibe einen Kommentar