Mini-Trampolin – ideales Heimtraining für Jeden

Das Hüpfen auf dem Mini-Trampolin ist eine ideale Möglichkeit, sich in den heimischen vier Wänden etwas fit zu halten. Sowohl Ungeübte als auch Trainierte können mit regelmäßigen Sprungeinheiten der Gesundheit auf die Sprünge helfen.

Mini-Trampoline sind durchaus ungewöhnliche Trainingsgeräte. Doch gerade für völlig untrainierte Menschen und Übergewichtige sind ein ideales Gerät um den Wiedereinstieg zum Sport zu schaffen.

Bereits kleine Bewegungen auf dem sanft schwankelnden Grund fördern den Gleichgewichtssinn und die Koordinationsfähigkeit. Wird regelmäßig auf dem Mini-Trampolin trainiert, werden sich auch schon bald positive Auswirkungen auf Kraft und Ausdauer einstellen. Und das gute dabei: Durch das Mini-Trampolin wird der ganze Körper trainiert, da nahezu alle Muskeln von oben bis unten beim Hüpfen und Wippen mitwirken.

Mini-Trampolin – Vorteil gegenüber anderen Sportarten

Das ist auch der große Vorteil gegenüber anderen beliebten Sportarten, da beim Radfahren nur 40, beim Laufen 70 und beim Nordic Walking 85 Prozent der Muskeln laut Studien beteiligt sind. Doch das Mini-Trampolin ist nicht nur gut für Muskulatur und körperliche Fitness, sondern auch für das Lymphsystem, was den Körper beim Abtransport von Schadstoffen unterstütz.

Lange Trainingseinheiten sind dabei nicht mal vonnöten. Täglich 8 bis 10 Minuten Training reichen aus, um dem Körper was Gutes zu tun. Wichtig ist dabei natürlich das regelmäßige Training. Und was man auf dem Mini-Trampolin macht, ist je nach Geschmack und Fitnessgrad abhängig. Man kann leicht schwingen und walken oder laufen und hüpfen.

Unterschied zwischen Stahlfedern oder Gummiaufhängung

Doch das Angebot von Mini-Trampolinen ist groß. Vor dem Kauf sollte jeder für sich genau wissen, was er will. Trampoline mit Stahlfedern ermöglichen beispielsweise schneller, aber weniger hohe Sprünge. Wem der Sinn nach Fitnesstraining und Aerobic steht sind diese Geräte ideal. Als gegenteiliges Trampolin sind diejenigen mit Gummiaufhängung zu nennen. Hierbei sind pro Minute zwar weniger Sprünge möglich, dafür sind diese höher und tiefer. Diese sind besonders geeignet für Untrainierte oder Menschen mit gesundheitlichen Problemen a la Rückenschmerzen.

Worauf beim Kauf eines Mini-Trampolins zu achten ist:

  • Mini-Trampoline gibt es in jedem Sportfachgeschäft und können bis zu 300 Euro kosten
  • Finger von Billiggeräten vom Discounter. Diese sind of nicht elastisch und können den Gelenken schaden
  • Beim Kauf auf unterschiedliche Ausführungen der Mini-Trampoline achten. Geräte mit Stahlfedern sind eher für trainierte Personen geeignet; Geräte mit Gummiaufhängung sind dagegen eher für Übergewichtige und Personen mit Rückenproblemen geeignet. Sie zeichnen sich durch eine wesentlich längere Abbremsphase aus.
  • Prüfen ob beim Trampolin ein Sicherheitsnetz mit im Lieferumfang enthalten ist.

Beispiel  – Ultra Garden Trampolin:

  • 305 cm inkl. Sicherheitsnetz / 4 Füße – NEUESTE Sicherheitsrichtlinie Modell 2010 – bis zu 150kg

Und da das Training auf dem Mini-Trampolin zudem noch sehr viel Spaß macht, ist es durchaus als ideales Trainingsgerät für den Heimbedarf anzusehen.


Ultrasport Gartentrampolin Jumper inkl. Sicherheitsnetz, Blau, 305 cm, 330700000120
Preis: EUR 229,99
Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen (2307 Bewertungen)
1 Angebote ab EUR 229,99

One Response to Mini-Trampolin – ideales Heimtraining für Jeden

  1. JayJay 29. April 2010 at 21:04 #

    Sicher eine sinnvolle Ergänzung zu Trainingsplänen.

    Nur Platz muss man dafür auch noch haben 😉

Schreibe einen Kommentar