Nintendo Wii Fit Balance Board – Spielkonsole statt Fitnesscenter!

Mit der Fitness-Software Wii Fit, eine logische Weiterentwicklung der Wii Spielkonsole, ist Nintendo wieder ein grandioser Coup gelungen. Im Gegensatz zu typischen Konsolenspielen verlockt Wii Fit tatsächlich sogar einige Couchpotatoes dazu, aus dem Sessel zu springen und sich zu bewegen. Das Neue bei Wii Fit ist das Balance Board, das im Aussehen einer handelsüblichen Gewichtswaage ähnelt und den eigentlichen Mittelpunkt des Spiels bildet. Das Board stellt sozusagen die Bühne dar, auf der man die meisten sportlichen Übungen macht.

Auch dieses verfügt über Bewegungssensoren, die Position und Bewegungen per Funkübertragung weitergeben. Das Spiel verfügt über 50 Spielvarianten, die in 4 verschiedene Bereiche von Yoga, Muskel, Balance bis Aerobic eingeteilt werden. Tatsächlich kann man bei den Yoga-, und Muskelübungen gewaltig ins Schwitzen kommen, wenn man sie ernsthaft bis zum Ende durchführt. Besonders als Untrainierter wird man die Folgen am nächsten Tag durch einen ausgeprägten Muskelkater spüren. Ernsthaften Sportersatz bietet dieses Spiel jedoch nicht, da die Ausdauer zu wenig trainiert wird. Der Spaßfaktor des Spiels ist eindeutig höher als der Fitnessfaktor!

Nintendo hatte sich mit der Wii Konsole von Anfang an das Ziel gesetzt, noch unerreichte Zielgruppen wie zum Beispiel die Frauen und jüngere Kinder zu erobern und diese dann von den Möglichkeiten der innovativen fernsehgebundenen Spielkonsole zu begeistern. Seit zwei Jahren auf dem Markt, zeichnet sie sich vor allem durch ihren neuartigen Controller aus. Dieser gleicht eigentlich einer normalen Fernbedienung, die mit Bewegungssensoren ausgestattet ist, welche dann die Position und jede Bewegung des Spielers registrieren und auf dem Bildschirm in das Spiel übertragen. Außerdem sind verschiedene Knöpfe und ein Steuerkreuz im Wiimote oder Remote genannten Controller integriert, mit dem man auch das Menü bedienen und ein- und ausschalten kann.

Tatsächlich schafft es Nintendo mit Wii Fit, wie versprochen neue Spielerlebnisse zu kreieren, die aufgrund der Interaktivität wirklich Spaß und auch Lust auf Bewegung machen. Das ist mehr als man von anderen Konsolenspielen behaupten kann. Der Neupreis von ca 120 Euro ist aufgrund seines hohen Unterhaltungsfaktors wirklich seinen Preis wert. Vor allem im tristen Winter bietet Wii Fit eine zusätzliche Abwechslung. Auch die Familientauglichkeit des Spiels ist positiv anzumerken. Das Spiel bringt die komplette Familie dazu, sich vor der Glotze zu versammeln, was kein ungewöhnliches Bild sein dürfte, aber anstatt nur passiv auf der Couch zu sitzen, haben sie jetzt durch die Bewegung viel Spaß und tun zusätzlich etwas für die Fitness.


Wii Fit (inkl. Wii Balance Board)
Preis: EUR 78,99
Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen (310 Bewertungen)
26 Angebote ab EUR 29,06

One Response to Nintendo Wii Fit Balance Board – Spielkonsole statt Fitnesscenter!

  1. M. Fernholz 24. November 2008 at 00:18 #

    Diese Spielekonsole ist sicher ein Anreiz für diese sogenannten „Couchpotatoes“ sich in Bewegung zu halten. Dennoch kann das Gerät im Normalfall keine Fitness an frischer Luft gewährleisten – was schließlich nicht außer Acht gelassen werden darf.

Schreibe einen Kommentar