Tanztrend Jumpstyle

Der Tanzstil Jumpstyle erfreut sich vor allem in der Technoszene Belgiens, Frankreichs, Italiens und der Niederlande größter Beliebtheit. Aber auch hierzulande findet der Tanztrend eine wachsende Anhängerschaft.

So geht Jumpstyle:
Einzeln oder in Gruppen werden die Beine während des Springens abwechselnd nach vorne und hinten geworfen – das Ganze im Rhythmus der Musik. Kennzeichnend für den Jumpstyle ist sowohl das hohe Tempo (140 – 150 beats per minute) der Tracks als auch die rasante Schrittfolge des Tanzes. Neben einer gehörigen Portion Spaß stehen in erster Linie Fitness, Ausdauer und Kreativität im Vordergrund.

Bezeichnend für den Jumpstyle ist des Weiteren die Aufteilung in verschiedene Tanzarten.
Der sogenannte “Duo-Jump“ wird in der Gruppe getanzt, wobei es darauf ankommt, nebeneinander gleiche Schritte auszuführen.
Bei der Tanzart “Duo-Kick“ hingegen stehen sich mehrere Personen gegenüber, die synchron mit den Füßen aneinander stoßen. Eine gegenseitige Berührung der Akteure ist jedoch ausschließlich bei dieser Art des Tanzes erwünscht.
Kreativität ist besonders beim “Freestyle“ gefragt, da weder eine Schrittfolge noch eine Choreographie vorgegeben wird.

Darüber hinaus wird Jumpstyle in mehrere Unterkategorien gegliedert, und zwar in Belgian-Jump (auch Basic genannt), French-Tek (gleichermaßen bekannt unter Industrial Jump), Hard-Jump (charakteristisch durch minimalistisch gehaltene Melodien), Oldskool/Oldschool-Jump und German-Jump (typisch hierfür ist die identische Schrittfolge wie beim Belgian-Jump, mit dem Unterschied, dass alle Kicks auf dem Boden ausgeführt werden).

Inzwischen hat sich ein regelrechtes Jumpstyle-Fieber ausgebreitet. Anhänger aus aller Welt vereinbaren Treffpunkte an öffentlichen Orten, um gemeinsam zum Beat zu hüpfen und synchron Bewegungen auszuführen. Bekanntester Vertreter des Tanztrends ist derzeit Patrick Jumpen, der als Sieger mehrerer Jump-Wettbewerbe hervorging. Das größte Jumpmeeting findet in Rotterdam statt, doch auch in Deutschland ist Jumpstyle auf dem Vormarsch.Im Februar 2008 wurde die erste offizielle Deutsche Meisterschaft im Jumpstyle ausgetragen, zu der sich über 160 Teilnehmer versammelten, um sich in den Kategorien Solo, Duo und Gruppe zu messen.


No comments yet.

Schreibe einen Kommentar