Top 10 der beliebtesten Fitnesstrends 2011

Das Jahr neigt sich dem Ende und wir wollen einen Blick auf die angesagtesten Fitnesstrends werfen, mit denen sich die Deutschen in Form gebracht, Muskeln aufgebaut und Fett zum Schmelzen gebracht haben. Mit dabei Zumba, Yoga, Trampolin und altbekannte Klassiker.

Zur Erstellung der Top 10 der beliebtesten Fitness Trends 2011 haben wir einen Blick auf die Bestseller-Liste von Amazon geworfen. Viele Sportfreaks stöbern im großen Angebot und beziehen entsprechendes Fitness-Equipment beim direkt beim Shopping-Portals. Daher ist die Annahme sicher nicht verkehrt, wenn man das Einkaufverhalten der Amazon-Kundschaft als Quelle zur Erstellung der folgenden Hitliste nimmt.

Zumba Fitnesstrend 2011

Eins vorweg: Auf Platz 1 landet mit Zumba ein Fitnesstrend, der in 2011 für Furore gesorgt und bei den Teilnehmer nicht nur für schmelzende Fettpolster, sondern auch viel gute Laune gesorgt hat. Schließlich steht bei diesem Tanz-Workout der Spaßfaktor im Mittelpunkt, womit man voll ins Schwarze getroffen hat: den Sport soll ja auch Spaß machen.

Fitness: Top 10 der beliebtesten Sportarten 2011

Platz 1: Zumba

Zumba. Foto: Flickr/Steve Tolcher

Zumba. Foto: Flickr/Steve Tolcher

Keine Frage: Was Schuldenkrise im Finanzsektor, ist Zumba in der Fitnessbranche – der absolute Trend von 2011. Aus den USA kommend eroberte das Tanz-Workout, bei dem zu südamerikanischen Klängen die Fettverbrennung ordentlich angekurbelt wird, ganz Europa in Windeseile. Besonders bei Frauen steht die Kombination aus Latin-Dance, Aerobic, Ausdauer- und Koordinationstraining ganz hoch im Kurs. Wer kein Fitnessstudio mit entsprechenden Zumba-Kurse in seiner Nähe hat, findet bei Amazon eine Vielzahl an DVDs für das heimische Zumba Fitness.

Platz 2: Fit mit Therabändern


Thera- oder Fitnessbänder waren auch dieses Jahr wieder ein echter Verkaufsschlager bei Amazon. Kein Wunder, ermöglichen die dehnbaren Latex-Bänder doch ein abwechslungsreiches Training für den ganzen Körper, können bequem auf Reisen usw. mitgenommen werden und nicht wirklich teuer. Für 15 Euro bekommt man die kleinen Fitness-Gadgets, mit denen man überall Kraft- und Dehnübungen absolvieren kann.

Platz 3: Krafttraining

Auch 2011 stand im Zeichen des Körperkults. Um entsprechend an der Bikinifigur zu arbeiten, darf ein Hanteltraining nicht fehlen. Dabei schwingen Männer und Frauen die Gewichte und stärken dank entsprechender Kurzhantel Sets Arme, Schulter und Co.

Platz 4: Joggen bzw. Ausdauersport

Wer bei seinem Ausdauertraining nichts dem Zufall überlassen und stets alles kontrollieren und dokumentieren will, ist mit Sportuhren bestens ausgerüstet. Sie liefern wichtige Trainingsinformationen wie Strecke, Geschwindigkeit, Zeit oder verbrauchte Kalorien. Auch diese verkauften sich bestens bei Amazon und bestätigen die Annahme, dass Joggen immer noch zu den beliebtesten Sportarten gehört. Doch natürlich können die Sportuhren auch für andere Sportarten wie Radfahren oder Nordic Walking eingesetzt werden.

Platz 5: Yoga und Pilates

Yoga und Pilates gehören natürlich auch dieses Jahr wieder zu den absoluten Fitnesstrends und erfreuen sich dank der stetig wachsenden Variationen à la Qiyolates, Yogalates, Power Yoga, Hormon Yoga, Anti Gravity Yoga, Pilardio, Woyo usw. einer immer größeren Fangemeinde. Alle Kreationen eint jedoch ein Aspekt: das Workout trainiert (sanft) die Muskeln, verbessert die Körperhaltung und Beweglichkeit und fördert die Entspannung und das eigene Wohlbefinden. Das wichtigste Trainingsutensil ist dabei die Yogamatte, die bei Amazon ebenfalls stark gefragt war.

Platz 6: Bauchtraining

Der Wunsch nach einem Sixpack ist und bleibt bei den meisten stark ausgeprägt. Entsprechend stärken Männer und Frauen gleichermaßen mit Situps fleißig ihren Rumpf. Ein beliebtes Trainingsgerät hierfür sind Bauchtrainer wie der „Bauchtrainer AB Roller“. Den gibt es Online bereits für rund 15 Euro.

Platz 7: Cardiotraining

Der Crosstrainer gehört im Fitnessstudio zu den gefragtesten Sportgeräten. Aber auch um in den eigenen vier Wänden Po und Beine zu formen sowie die Ausdauer zu verbessern, sind Crosstrainer sehr begehrt. So war auch der „Crosstrainer Ergometer CXM 6“ aus dem Hause Christopeit (ca. 380 Euro) ein absoluter Verkaufsschlager.

Platz 8: Trampolinspringen

Wer viel Platz bzw. am besten einen Garten hat, findet in einem Trampolin nicht nur ein perfektes Spielzeug für Kinder, sondern auch ein ideales, effektives Sportgerät. Immerhin werden beim Springen rund 800 Kalorien pro Stunde verbrannt – mehr als beispielsweise beim Joggen (500 Kalorien). Zusätzlich ist der Spaßfaktor beim hüpfenden Workout groß und fördert den Stressabbau.

Platz 9: Ergometer

Ein Ergometer ist ideal, um auch im Winter sein Radtraining zu absolvieren. So bleibt man jederzeit flexibel und kann jederzeit sein Beinmuskeln stärken und Ausdauer verbessern. Besonders gut verkaufte sich 2011 der „Ergometer ET 6“ von Christopeit für 250. Euro.

Platz 10: Seilspringen

Seilspringen ist ein echtes Fatburner-Training und kann von Jedermann ohne viel Aufwand zu Hause betrieben werden. Zudem ist das Fitnessgadget sehr günstig und passt in jede Handtasche. So auch das Springseil „Speed Rope“ von Kettler, dass man im Handel bereits für 6 Euro bekommt.


6 Responses to Top 10 der beliebtesten Fitnesstrends 2011

  1. Maike 1. Januar 2012 at 20:05 #

    Bis auf Zumba sind ja wenige Überraschungen unter den Top 10. Naja, mal sehen was sich in diesem neuen Jahr ergibt 🙂 Ich wünsche euch auf jeden Fall einen guten Start in 2012!

  2. Lisa 2. Januar 2012 at 11:36 #

    Oh ja, dem kann ich wirklich nur zustimmen: Zumba ist ein echter Trend und macht richtig Spaß. Außerdem verbrennt eine solche Trainingseinheit extrem viel Kalorien :-).

  3. Hans 2. Januar 2012 at 13:23 #

    Also Yoga und diese ganzen Workouts sind für mich persönlich nichts. Ich gehe ins Fitnessstudio, welches neben den Kraftgeräten ach viele Kurse anbietet. Aber jetzt ist ja ein neues Jahr und vielleicht sollte ich auch mal mehr für meine Kondition machen und Krafttraining alleine ist ja so weit ich weiß auch nicht so optimal für den Körper

  4. Gerhard 2. Januar 2012 at 14:34 #

    Ich würde mich freuen, wenn Kettlebells mal auf die Bestsellerliste kommen – sie sind auch nicht teurer als ein paar Schuhe und sind auf jeden Fall handlicher als ein Crosstrainer oder ein Trampolin…

    Einen guten Start ins neue Jahr!
    Gee

  5. Steffi 5. Januar 2012 at 18:42 #

    Bei uns in Berlin war diesen Sommer Slagging extrem in. Die ganzen Parks hingen voll mit den Seilen =).

  6. Tobias 19. Januar 2012 at 00:25 #

    Hallo zusammen,

    es wundert mich nicht dass das Sixpack Training und das Joggen in dieser Liste auftaucht! 🙂 Immer mehr Menschen machen Fitness und möchten ihren Körper „verbessern“… besonders am Bauch 😉

Schreibe einen Kommentar