Training mit dem Crosstrainer – das schonende Sportgerät!

Der Crosstrainer, auch als Ellipsentrainer bekannt, ist ein beliebtes Trainingsgerät für Freizeit- und Profisportler gleichermaßen. Mit dem Crosstrainer werden Bewegungsabläufe ähnlich dem Joggen oder Walken simuliert. Dabei werden die Bewegungen nur viel gelenkschonender als beim Laufen ausgeführt. Der Ellipsentrainer ist somit das ideale Gerät für eine schondende und effektive Fettverbrennung.Er ist relativ günstig, findet schon auf kleinstem Raum Platz und kann so gänzlich witterungsunabhängig genutzt werden, steigert nachhaltig die Ausdauer und trainiert zudem die wesentlichen Hauptmuskelgruppen.

Ebenso einfach wie letztlich genial ist die Konstruktion des Crosstrainers – ein Schwungrad, das durch waagrecht verlaufende Pendelflächen mit den Armstangen verbunden ist. Je nach Anspruch und Trainingsstand kann die Effizienz der Übungen durch den individuell einstellbaren Widerstand ebenso wie der Neigungswinkel der Rampe ganz bequem auf die speziellen Bedürfnisse des Nutzers hin reguliert werden.

Niedrige Verletzungsgefahr

Die Verletzungsgefahr, die Übungen auf diesem Trainingsgerät mit sich bringen, sind überproportional gering. Renommierte Sportexperten raten jedoch dazu, den Abstand der unteren Pendelflächen zueinander möglichst gering zu halten, um so eine unnatürliche Belastung der Hüftgelenke zu vermeiden.

Training für die wichtigsten Muskelgruppen

Ein Crosstrainer eignet sich durch seine einfache und dennoch effiziente Handhabung auch ideal für Sport-Neulinge. Neben der Ausdauer werden sowohl die Beinmuskulatur als auch die Arme und der Rücken optimal trainiert. Überdies wirkt sich das Training auf dem Crosstrainer nachhaltig positiv auf die Gesäßmuskulatur aus. Durch die besonders gelenkschonenden Bewegungsabläufe eignet sich der Crosstrainer zudem optimal zur sportlichen Betätigung bei Gewichtsreduktionen und unterstützt durch seine Wirkungsweise sowohl die Fettverbrennung wie den Muskelaufbau.

Für Menschen mit Knie- und Bandscheiben Problemen wird ein Crosstrainer empfohlen, da dieser ein gelenkschonendes Training ermöglicht. Die Belastung auf die Knie und auf die Bandscheiben wird durch die fehlende Hoch-Tief Bewegung noch weiter reduziert.

Training ganz nebenbei

Die geräuscharmen Funktionen des Crosstrainers und seine Mobilität lassen überdies auch das ausgesprochen kurzweiliges Training beim Fernsehen zu, wodurch sich sogar der oft vorhandene innere Schweinehund in Sachen Sport gerne überzeugen lässt, wodurch sich das Gerät als überaus alltagstauglich erweist.

Tipps für den Kauf

Wichtig ist bei der Auswahl des Crosstrainers ist die Angabe der Schwungmasse. Zu wenig Schwungmasse wirkt sich auf den Bewegungsablauf und auf die Gelenke negativ aus und der Ablauf erscheint unrund. Um ein angenehmes Trainingsgefühl zu haben, empfehlen sich Geräte erst ab einer Schwungmasse von 18 Kg. Bei unseriösen Angeboten wird mitunter die Schwungmasse über 18 Kg angegeben, aber der Rundlauf ist sehr schlecht. Da wird das Gewicht der Pedale und der Trittflächen miteinbezogen. Deshalb ist es wichtig, sich vor dem Kauf eines Gerätes vom TÜV- und CE Zeichen zu überzeugen. Nur so können Sie sicher sein, dass die angegebene maximale Belastung des Gerätes auch verkraftet wird und der Bewegungsablauf angenehm ist.


One Response to Training mit dem Crosstrainer – das schonende Sportgerät!

  1. Crosstrainertest.net 6. Dezember 2010 at 20:59 #

    Lustig ist, dass viele Leute bis zu 100 Euro pro Monat für den Besuch im Fitnessstudio ausgeben, um dann dort „nur“ auf einem Crosstrainer zu trainieren. Wenn man einmal etwas mehr Geld in die Hand nimmt, kann man sich den Weg sparen. Die Geräte in den Studios sind zwar in der Regel besser, aber der Kalorienverbrauch ist eigentlich gleich 😉

Schreibe einen Kommentar