Ultimate Sandbag für funktionelles Training: Muskeln auf Sand gebaut

Functional Fitness – oder funktionelles Fitness – liegt im Trend. Das Training ist eine sehr gute Alternative zum herkömmlichen Krafttraining mit Hanteln und Kraftmaschinen und verspricht effizientere Erfolge. Der „Ultimate Sandbag“ ist hierbei eines der vielen Trainingsgeräte, mit denen sich Functional Fitness machen lässt. Wir stellen euch die besondere Tragetasche, die selbst bei der US-Army benutzt wird, etwas genauer vor.

Der Ultimate Sandbag ist einfach ausgedrückt eine sehr robuste Tasche, die mit Sand gefüllt wird und mit der dann verschiedene Übungen durchgeführt werden. Mit dem so einfachen wie genialen System lassen sich zahlreiche Kräftigungsübungen wie bspw. seitlicher Ausfallschritt, Rotationskreuzheben oder der Power Snatch zum Trainieren und Stärken aller Muskelgruppen absolvieren. Folgendes Video zeigt die Vielseitigkeit des Sandbags.

Sandbag: dynamisch variierende Widerstandstraining liegt im Trend

Mit dem Sandbag Training ist die Fitness-Geschichte um ein neues, innovatives und besonders effektives Training reicher. In den USA erfreut sich der Ultimate Sandbag schon seit einigen Jahren einer großen Beliebtheit und wir denken, dass das Fitnessgerät auch hierzulande durchstarten sollte.

Das Workout mit der mit Sand gefüllten Tasche wird vom Erfinder Josh Henkin als dynamisch variierendes Widerstandstraining bezeichnet. Klingt kompliziert, aber wer den Sandbag einmal in den Händen gehalten und damit trainiert hat, wird schnell merken, was damit gemeint ist.

Ideales Ganzkörpertraining mit Sandbag

Weil sich das Gewicht im Sandbag immer wieder verschiebt, werden mehr Muskeln (bzw. ganze Muskelschlingen) gleichzeitig angesprochen als etwa beim Krafttraining an Maschinen oder auch mit herkömmlichen freien Gewichten. Zudem werden beim Sandbag Training Muskeln angesprochen, die normalerweise gar nicht beansprucht werden.

Außerdem erfüllt der Ultimate Sandbag einen sehr praktischen nutzen: den leeren Sandbag kann man zum Beispiel mit in den Urlaub nehmen und dort mit Sand befüllen – somit ist immer und überall ein hervorragendes Krafttraining möglich.

Wenig Gewicht reicht für effektives, anstrengendes Training

Den Sandbag gibt es in drei unterschiedlichen Größen, wobei Größe S bis zu 15 Kilogramm und Größe L bis zu 47 Kilogramm aufnehmen. Für erfahrene Kraftsportler klingt das erst mal nach wenig Gewicht, doch da das Gewicht im Sandbag so instabil ist, wird beim Sandbag Training auch bereits ein relativ geringes Gewicht zu einer Herausforderung.

Da überrascht es kaum, dass der Ultimate Sandbag inzwischen sogar beim Training der US Army verwendet wird. Trotzdem ist das Fitnesstool auch hervorragend für Anfänger oder körperlich Beeinträchtigte geeignet. Man kann das Training durch Variation des Gewichts und Modifikation der Übungen sehr leicht an die individuellen Bedürfnisse anpassen.

Bearhug Squat: Übung für den Sandbag

Eine effektive Übung ist beispielsweise der sog. „Bearhug Squat“. Dabei wird der Sandbag mit beiden Armen umschlossen, als würde man ihn umarmen, und dann eine Kniebeuge ausgeführt. Diese Übung ist ideal für diejenigen, die Schwierigkeiten haben, das Gleichgewicht zu halten oder ihren Rücken gerade zu halten. Durch den Sandbag wird man automatisch die richtige Position einnehmen und zudem werden nicht nur die Beine trainiert, sondern auch Rücken, Arme und Bauch.

Der Sandbag ist aber für die Reha nach Verletzungen sehr gut geeignet. Viele können mit dem Training ihre Rücken-, Schulter- oder Knieprobleme für immer hinter sich lassen.

Was kostet der Ultimate Sandbag?

Das Fitnessgerät für funktionelles Krafttraining gibt es wie bereits erwähnt in verschiedenen Größen. Für die kleine Ausgabe (14 Kilogramm) werden knapp über 100 Euro fällig, während der Sandbag für bis zu 50 Kilogramm 200 Euro kostet. Nicht ganz billig, doch dafür hat man ein perfektes Trainingsgerät, das zudem dank seines robusten Materials eine hohe Langlebigkeit verspricht.

Eure Meinung: Was haltet ihr vom Ultimate Sandbag?



Preis:
Durchschnittliche Kundenbewertung: (0 Bewertungen)
0 Angebote ab


One Response to Ultimate Sandbag für funktionelles Training: Muskeln auf Sand gebaut

  1. Fred 12. August 2012 at 19:33 #

    Obwohl nicht gerade billig vielleicht doch das ideale Trainingsgerät und für ein funktionelles Krafttraining vielleicht noch besser als Kugelhanteln.

    Gibt es die Sandbags nocht nicht in Deutschland? Der Amazon Link führt nach Amazon.com. Für leichtere Gewichte könnte man eventuell auch eine gewöhnliche Sporttasche nehmen. Hält wahrscheinlich nicht lange, aber man könnte damit ausprobieren ob Einem dieses Training zusagt.

Schreibe einen Kommentar