Wie finde ich den richtigen Sport-BH – Teil 1

Über 50 Prozent der deutschen Frauen tragen die falsche BH-Größe. Vor allem beim Sport kann das sehr schmerzlich werden. Damit ihr beim nächsten Kauf nicht daneben greift, folgen ein paar Tipps, wie ihr den richtigen Sport-BH findet!

Ob Jogging, Crosstrainer, Ballsport oder Hanteltraining: Die Brüste bewegen sich bei jeder Aktivität passiv mit. Und da der weibliche Busen hauptsächlich aus Drüsen- und Fettgewebe besteht, dafür so gut wie keine Muskulatur zur Verfügung hat, ist ein gut stützender BH für jede Sportlerin ungemein wichtig. Dieser fungiert als Halteapparat. Wer ohne Sport-BH trainiert, bei dem kann der hüpfende Busen Schmerzen bereiten, das Gewebe überdehnen und zudem die Bewegungsfreiheit und –ausführung behindern.

Was ein Sport-BH alles können sollte

Sport-BH. Foto: Flickr by BigGirlBlue

Sport-BH. Foto: Flickr by BigGirlBlue

Doch was muss der ideale Sport-BH alles können? Er muss eng anliegen, darf dabei aber nicht einschnüren. Am besten hat er extrabreite Träger, die nicht einschneiden und nicht verrutschen. Dadurch wird das Gewicht der Brust gleichmäßig verteilt und man schützt sich provisorisch gegen Rücken- und Nackenverspannungen. Ein breites Unterbrustband gibt der Brust die nötige Stabilität. Die Verschlüsse sind vorne angebracht oder mit Kunststoff beschichtet. Viele Modelle sind Bustiers, die vor allem bei Frauen/Mädchen mit kleinen Busen ideal sind.

Das Material eines Sport-BH’s sollte elastisch und atmungsaktiv sein. Wie bei jeder anderer Funktionswäsche auch wird so der Schweiß nach außen abtransportiert und trocknet schnell. So kühlt der Körper nicht aus und man fühlt sich länger frisch. Die Nähte sollten flach verarbeitet sein und außen liegen, wodurch es zu keiner schmerzvollen Reibung kommt. Außerdem ist darauf zu achten, dass der BH pflegeleicht ist. Ein funktionelles Design mit Klimazonen unterstützt dabei die Bewegungsabläufe.

Die richtige Passform finden

Nicht jeder Sport-BH ist für jede Frau gleich gut geeignet. Das Tragegefühl und der Wohlfühlfaktor sind sehr individuell. Die eine Sportlerin mag es lieber weich und elastisch, die andere möchte hingegen einen festen Sitz. Wichtig ist, wie sich das Material auf der Haut anfühlt, gerade beim Schwitzen – was beim Kauf aber natürlich schwer in Erfahrung gebracht werden kann, außer man schwitzt von Natur aus sehr doll.

Zudem spielt die Körbchengröße eine große Rolle und die Bewegungsintensität des Sports. Eine kleine Brust muss beim Yoga sicher weniger unterstützt werden als Körbchengröße D beim Jogging. Daher unterscheidet man im Handel unter folgende vier Beanspruchungslevel:

  • Level 1 – leicht

Geeignet für Pilates, Yoga, Gymnastik usw. und für kleine Cup-Größe

  • Level 2 – mittel

Geeignet für Walking, Crosstrainer, Radfahren usw.

  • Level 3 – hoch

Liefert optimalen Halt und Tragekomfort, Gut geeignet für Ballsportarten wie Tennis, Kampfsport usw.

  • Level 4 – extrem

Speziell für große Größen und gut geeignet für Jogging, Reiten, Extremsportarten usw.

Im 2. Teil zum Thema „Sport-BH“ werde ich euch eine Checkliste die beim Kauf wichtig ist vorstellen und ein paar Kauf- und Pflegetipps vorstellen.

Sport-BHs bei Amazon finden.


2 Responses to Wie finde ich den richtigen Sport-BH – Teil 1

  1. Heidi 10. Juni 2010 at 10:18 #

    Frau kann es gar nicht oft genug betonen, wie wichtig die Auswahl des korrekt passenden UND qualitativen Sport-BHs ist. Die meisten meiner Freundinnen glauben es sei egal, ist es aber nicht, wie ich selbst aus leidvoller Erfahrung berichten kann. Daher danke für den Beitrag.

Trackbacks/Pingbacks

  1. …was trägst du drunter ?… | |:::VEGGIETORIA:::| - 3. März 2013

    […] beraten lassen.  Hilfreiche Artikel zum Thema Sport-BH: → fitforfun – Test: Sport-BH → aktivblog – passender Sport-BH Teil 1 → aktivblog – passender Sport-BH Teil […]

Schreibe einen Kommentar