Yoga Kleidung: Tipps zum Kauf – Worauf kommt es an?

Yoga hat sich auch hierzulande in den letzten Jahren zur festen Größen etabliert, wenn es um Entspannung und Fitness geht. Doch wie sieht es mit der Bekleidung aus? Macht es Sinn, sich entsprechende Yoga Kleidung zuzulegen? Und wenn ja, worauf ist beim Kauf zu achten?

Die Sportindustrie hat den Trend von Yoga schon lange erkannt und bietet allerhand Equipment. Wer „schön“ entspannen will, kann dabei auch diverse Yoga Kleidung kaufen. Von Yoga Hosen, Yoga Shirts bis hin zu Yoga Schuhen gibt es alles. Anfänger sollten dabei aber nichts überstürzen. Zum Anfang macht es auch übliche Sportbekleidung wie bspw. eine lockere Hose und bequemes T-Shirt. Doch wer langfristig mit Yoga entspannen will, ist mit Yoga Kleidung gut beraten.

  • Eigenschaften von Yoga Kleidung

Beim Kauf von Yoga Kleidung ist in erster Linie auf Komfort zu achten. Schließlich will man sich auch kleidungstechnisch beim Entspannen wohl fühlen. Die Stoffe sollten dabei immer atmungsaktiv sein und locker sitzen. Zudem sollte die Yoga Kleidung auch dehnbar sein, da sich viele Übungen durch einen großen Bewegungsradius und ausfallende Schritte auszeichnen. Zu eng anliegende Kleidung kann da stören. Aber auch wenn die Kleidung zu weit ausfällt, drohen kleine „Probleme“. Schnell wird mehr nackte Haut präsentiert, als einem lieb ist. Zudem können schlabbernde Hosen und Shirts bei einigen Übungen sogar stören und behindern. Hier muss jeder für sich den goldenen Mittelweg durch anproben finden.

Yoga. Foto: Flickr/lululemon athletica

Yoga. Foto: Flickr/lululemon athletica

  • Yoga Jacke für Outdoor-Yogis

Doch Yoga Kleidung, die genau wie Laufbekleidung funktional sein sollte (atmungsaktiv, gute Dehn- und Belastbarkeit), muss nicht nur modisch und bequem sein, sondern auch bei den Ruhephasen vor Kälte schützen. Schließlich betreiben viele Yoga mit Vorliebe in der freien Natur. In diesem Fall kann eine Yoga Jacke genau das Richtige sein, wobei die mit Bündchen oder Kordeln zum Zubinden besonders gut geeignet sind.

  • Sind Yoga Schuhe/Socken sinnvoll?


Yoga-Freaks können sich bei Bedarf von Kopf bis Fuß in Yoga Kleidung hüllen. Neben T-Shirts, Jacken und Hosen gibt es auch extra Yoga Socken, Yoga Handschuhe oder Yoga Schuhe. Zwar wird Yoga in der Regel barfuss ausgeübt, doch wer will, kann auf Socken oder Schuhe (vergleichbar mit Gymnastikschuhen) zurückgreifen. Wichtig ist hierbei, dass die Bewegungsfreiheit der Zehen nicht eingeschränkt wird und die Yoga Schuhe bzw. Socken eine rutschfeste Sohle vorweisen. Yoga Handschuhe scheinen auf den ersten Blick etwas übertrieben, doch können durchaus sinnvoll sein. Schließlich muss man sich bei zahlreichen Übungen am Boden abstützen. Doch als Alternative zu Yoga Handschuhen können auch normale, gutsitzende Handschuhe, Fingerlinge oder Fahrrad-Handschuhe fungieren.

  • Fazit Yoga Kleidung

Der Kauf von Yoga Kleidung erscheint sinnvoll. Besonders eine entsprechende Hose, T-Shirt und ggf. Jacke können sich lohnen. Zumal die Kleidung nicht allzu teuer ist. Beim Kauf sollte man darauf achten, dass die Yoga Kleidung atmungsaktiv und bequem ist und zudem die Beweglichkeit nicht einschränkt. Outdoor-Yogisten sollten auch die wärmende Eigenschaft bedenken, während bei passenden Schuhen vor allem auf Rutschfestigkeit zu achten ist. Kaufen kann man Yoga Kleidung in entsprechenden Sportgeschäften oder speziellen Yoga Shops, die man immer häufiger findet. So auch im Internet, wobei hier ein gewisses Risiko besteht: Schließlich kann man die Kleidung nicht anprobieren. Daher am besten auf den kostenlosen Umtausch achten.

Falls ihr Tipps oder Erfahrung zu Yoga Kleidung gemacht habt, dann teilt diese bitte mit.


3 Responses to Yoga Kleidung: Tipps zum Kauf – Worauf kommt es an?

  1. Fred 30. Oktober 2010 at 00:19 #

    Ob man spezielle Yoga Kleidung will oder braucht hängt ja u.a. auch davon ab wo man sein Yoga-Übungen absolviert. In einem Yoga-Studio oder zuhause. Zuhause kann man im Prinzip alle für Yoga tauglichen Kleidungsstücke tragen. Wenn man jedoch ausser Haus ist will man doch auch schick aussehen und braucht dann auch die passende Yoga-Kleidung.

  2. Yoga Anfänger 7. November 2010 at 16:09 #

    Also, ehrlich gesagt: Ich mache gerade einen Anfängerkurs in einer Yoga-Schule und habe dort noch niemanden mit spezieller Yoga-Kleidung gesehen. Weder bei uns Anfängern, noch bei den Lehrern oder den fortgeschrittenen Leuten, denen man ja auch ab und zu mal mal über den Weg läuft.

    Vielleicht hängt meine Erfahrung aber auch damit zusammen, dass die Yoga-Schule und auch die Gegend, wo das ist, generell nicht allzu kommerziell ist, hm? Finde ich aber auch ganz gut so.

  3. biancastrene 31. März 2011 at 13:26 #

    Brandwalk Sports bietet Streetwear und Sportswear angesagter Kult-Marken im Retro-Look. Ob Sergio Tacchini, Ellesse, Hummel oder Le Coq Sportif – alle haben eine starke Verwurzelung im Sport und schreiben seit Generationen Geschichte in der Modewelt von Ski, Tennis, Rad, Fuß- und Handball, Segel- und Motorsport.

Schreibe einen Kommentar