Aktivblog

Doppelkinn loswerden: 3 Übungen gegen die hässliche Kinnfalte

Meist fällt es uns auf Fotos auf: das eigene Doppelkinn. Nicht selten ein Zeichen dafür, das es mit dem Gewicht nach oben geht und der Schlendrian in den letzten Monaten Einzug hatte. Doch natürlich gibt es auch gegen die hässliche Speckfalte am Kinn ein paar Übungen. Nachzulesen in unserem Anti-Doppelkinn-Workout!

Wer den Kampf gegen das Doppelkinn aufnehmen möchte, sollte in erster Linie Sport treiben und sich ausgewogen ernähren. Aber man kann auch ganz einfach am heimischen PC oder in einer ruhigen Minute im Büro das Hautgewebe am Kinn trainieren. Das Zauberwort heißt dabei Gesichtsakrobatik. Doch was sich mitunter vielleicht komisch anhört, sollte man einfach ausprobieren. Hierfür haben wir euch mal drei Übungen zusammengestellt.

Doppelkinn. Foto: Flickr by shortiestar3000

3 Übungen gegen das Doppelkinn

1. Die erste Übung beginnt mit einem breiten Grinsen, wobei die Lippen geschlossen sind. Anschließend wird das Kinn langsam nach oben gereckt und diese Position für etwa 5 Sekunden gehalten. Danach wird der Kopf gesenkt, die Spannung im Hals aber beibehalten. Insgesamt 20 Wiederholungen – dabei aber eine gerade Sitzposition einnehmen.

2. Bei der zweiten Übung sitzt man erneut am Tisch, stützt aber die Ellenbogen auf die Tischplatte. Beide Daumen werden von unten an das Kinn gehalten, während man mit dem Kopf dagegen drückt. Im Grunde genommen nichts anderes als eine statische Gesichtsmuskel-Aufbauübung. Die Spannung sollte dabei schon mindestens 5 Sekunden gehalten werden.

3. Ebenfalls ein fester Bestandteil des Doppelkinn-Workout ist Übung Nummer drei. Die Lippen werden nach innen gerollt. Ungefähr so, wie man als alter zahnloser Greis aussehen würde. Danach werden die Mundwinkel nach hinten Richtung Backenzähne gezogen, bis eine ordentlich zu spürende Spannung entsteht. Anschließend den Mund 20 bis 40-mal langsam öffnen und wieder schließen, wobei der Kopf jedes Mal um etwa einen Zentimeter angehoben wird. Wurde die letzte Wiederholung absolviert und befindet sich das Kinn in angehobener Stellung, sollte man die Spannung 40 Sekunden lang halten.

Bonus-Übungen: Drei weitere Übungen um das Doppelkinn loszuwerden findest du hier.

Doppelkinn-Training: Ein Versuch ist es wert

Dieses überschaubare und wenig Zeit in anspruchnehmende Anti-Doppelkinn-Training sollte man dreimal pro Woche wiederholen. Durchaus möglich, dass man sich am Anfang bei der Durchführung der Übung noch komisch vorkommt. Doch versucht es einfach mal aus, am besten vor einem Spiegel. Nach wenigen Minuten hat man die Übungen verinnerlicht und kann sie fast überall unterwegs absolvieren. Vielleicht wenn man eher ungestört ist, sonst könnten euch die Mitmenschen für etwas verrückt oder dergleichen halten.

Teure Elektro-Therapien gegen Doppelkinn

Aber natürlich bieten auch viele (kosmetische) Dermatologen bestimmte Elektro-Therapien an. Hierbei werden kleine Elektroden auf der Haut platziert, die die Gesichtsmuskeln mittels kleiner elektischer Stromschläge zusammenziehen lassen. Dadurch wird das Bindegewebe gefestigt. Doch solch eine Behandlung ist ziemlich kostspielig. Schließlich sind mindestens sechs Sitzungen vorgesehen, wobei jede in etwa 90 Euro kostet.

Bevor man sich für diese kostspielige Variante im Kampf gegen das Doppelkinn entscheidet, sollte man es unbedingt mit viel Sport (Ausdauersport, Fitness oder Yoga-Übungen/Gesichtsgymnastik) und einer ausgewogenen, fettarmen Ernährung versuchen. Und zudem dreimal pro Woche die oben angeführten Übungen absolvieren.

Habt ihr noch Tipps, wie man das Doppelkinn loswerden kann?

Die mobile Version verlassen