Fitmacher Wasser: Aqua Fitness und Co. als optimales Training für Jedermann

Gerade im Sommer scheint Aqua-Fitness sinnvoll. Schließlich werden Erfrischung und Training miteinander kombiniert – wobei es die Erfrischung bei einem anstrengenden Aqua-Fitness-Kurs nicht lange hält. Dennoch bietet sich Fitness im Wasser im Sommer geradezu an und liegt auch voll im Trend.

Kurse für Aqua-Fitness werden in fast allen Schwimmbädern in Deutschland angeboten. Das Angebot ist vielfältig und reicht von Aqua Jogging, Aqua Fitness, Aqua Aerobic, Aqua Fatburner, Aqua-Power, Aqua Crosstrainer, bis hin zum Aqua Boxing oder Aqua Cycling und was es sonst noch so alles gibt. So hat man sich längst vom Klischee verabschiedet, das Aqua-Kurse in erster Linie für ältere Menschen oder Schwangere angeboten werden. Warum sollten sich nicht auch alle „Normalos“  in die Fluten stürzen und spezielle Trainingsprogramme wie Boxen und Cycling absolvieren?

Aqua Fitness. Foto: Flickr by teammarche
Aqua Fitness. Foto: Flickr by teammarche

Aber egal wie das Sportprogramm im Wasser heißt und welche Inhalte es bietet, alle machen sich dabei die Eigenschaft des Wassers zur Verstärkung des Trainingseffekts zum Nutzen. Und da die Muskulatur ständig gegen den Wasserwiderstand ankämpfen muss, ist Aqua-Fitness und Co. besonders effektiv. Vor allem Übergewichtige können vom Sport im Wasser profitieren aber auch Schwangere oder Rehabilitationspatienten.

Aqua-Gymnastik bietet zahlreiche Vorteile

Und durch den Einsatz von speziellen Trainings- und Sportgeräten wird der Effekt beim Aqua-Sport noch weiter verstärkt. Ob das nun kleine Wasserpedals zum Erhöhen des Wasserwiderstandes oder die klassischen Wassernudeln zur Durchführung bestimmter Übungen sind. So wird gleichzeitig die Ausdauer verbessert und die großen Muskelgruppen wie Bauch, Beine oder Rücken trainiert – wobei natürlich ein klassisches Definitionstraining wie wir es aus dem Fitnessstudio her kennen, beim Aqua-Fitness kaum umsetzbar ist.

Doch die diversen Wassersportkurse sind nicht nur förderlich für die allgemeine Fitness und das Abnehmen, sondern können zugleich das Bindegewebe straffen und somit Cellulite vorbeugen. Zu verdanken ist das der Massagewirkung des Wasserdrucks, die die Durchblutung fördert.

Aqua-Fitness aus gesundheitlicher Sicht ideal Fitmacher Wasser: Aqua Fitness und Co. als optimales Training für Jedermann weiterlesen

Aqua Crosstrainer – effektives Fitness im Wasser

In der kalten Jahreszeit ist das beheizte Hallenbad ein idealer und gern besuchter Ort, um sich körperlich fit zu halten. Besonders effektiv läuft das Training mit dem Aqua Crosstrainer ab.

Wer keine Lust auf Aqua-Fitness-Kurse hat oder nicht einsam seine Bahnen im Becken ziehen will, sollte über die Anschaffung eines Aqua Crosstrainers nachdenken. Mit dem neuartigen Sportgerät kann man sein Training hocheffizient gestalten und seiner Wunschfigur näher kommen.

Strampeln im flachen oder tiefen Wasser
Der Aqua Crosstrainer besteht aus flexiblem Schaumstoff und verfügt über eine Art Rückenlehne sowie zwei separat, beweglichen Enden für die Arme, womit die klassische Crosstrainer-Bewegung gemacht wird. Mit den Beinen wird im Wasser gestrampelt. Je nach Wunsch und Vorliebe kann das Workout im flachen und tiefen Wasser absolviert werden.

Aqua-Fitness © Flickr by teammarche
Aqua-Fitness © Flickr by teammarche

Effektives Training
Mit dem Aqua Crosstrainer werden einerseits die Muskeln gestärkt, gedehnt und gelockert sowie die Beweglichkeit, Kraft, Koordination, Gleichgewicht und Ausdauer trainiert. Durch das Training werden nahezu alle Muskelgruppen wie Rücken, Bauch, Beine, Po, Schulter und Arme gefordert, während die Gelenke durch das Wasser nicht belastet werden. Klingt zumindest viel versprechend. Aqua Crosstrainer – effektives Fitness im Wasser weiterlesen