Urbanathlon: Verrückter Laufevent mit außergewöhnlichen Hindernissen

Marathon ist nicht jedermanns Sache. Wem das Laufen dabei primär zu langweilig erscheint, findet beim Urbanathlon die perfekte Alternative. Hierbei müssen die Athleten einen Parcours absolvieren, der mit herausfordernden, kreativen und auch verrückten Hindernissen gespickt ist.

Am Sonntag feierte der erste Urbanathlon Premiere. Mitveranstalter war „Men’s Health“ die in Hamburg den Teilnehmern einen abwechlungsreichen Parcours entlang der Elbe bauten.

Urbanathlon: Was wird gefordert?

Beim Urbanathlon, der im Grunde genommen einem Querfeldein-Lauf in der Stadt ähnelt, handelt es sich in erster Linie um ein Fun-Race. Doch trotz hohem Spaßfaktor wird von den Läufern einiges abverlangt. Neben Ausdauer und Schnelligkeit stehen dabei besonders Geschicklichkeit und Selbstüberwindung im Fokus. Zudem wird auch bei einingen Hindernissen Muskelkraft gefordert – also ein Sport, der wirklich den ganzen Körper fordert. Ein Blick auf die zu absolvierenden Hindernisse auf der 10 Kilometer langen Strecke verdeutlicht das.

Uranathlon. Foto: Gourleyy by Flickr
Uranathlon. Foto: Gourleyy by Flickr

Hindernisse beim Urbanathlon

Der Urbanathlon in Hamburg bot für die Großstadt-Atlehten allerhand Abwechslung und schwere Hindernisse. Unter anderem galt es einen großen Reifenberg zu überwinden, die Stufen des Dockland-Gebäudes beim Fassaden-Lauf zu bezwingen, einen Slalom durch Mülltonnen hinzulegen, über die Dächer und Motorhauben von Fahrzeugen zu springen, um den schnellsten Weg durch den Stau zu finden oder eine überdimensionale Treppe beim Container-Klettern zu bewältigen. Hört sich nicht nur nach einem Actionfilm an…

Im Folgenden findet ihr die Hindernisse des Hamburger Urbanathlon in der Übersicht:

  • Baugerüst
  • Bretterblockade
  • Kriechpassage
  • Mülltonnen-Slalom

Urbanathlon: Verrückter Laufevent mit außergewöhnlichen Hindernissen weiterlesen