Bequem zu Hause trainieren – Online Fitness-Studio Gymondo im Test

Wer aus Zeitmangel regelmäßig den Gang ins Fitness-Studio verpasst, sollte man einen Blick auf die mittlerweile zahlreichen Online-Fitnessstudios werfen. Diese stellen Workout-Videos als Stream oder Download bereit und ermöglichen so ein zeitsparendes Training im heimischen Wohnzimmer, im Büro oder auch unterwegs auf Reisen. Ein solches Online-Fitnessstudio ist Gymondo, welches ich im Folgenden näher betrachtet habe: Bequem zu Hause trainieren – Online Fitness-Studio Gymondo im Test weiterlesen

Bokwa – Neuer Fitnesstrend als Nachfolger von Zumba?

Bokwa ist ein neuer Fitnesstrend aus den Vereinigten Staaten. Besonderheit des neuen Workouts ist: es werden Buchstaben und Zahlen getanzt. Die Bokwa Choregraphien sind daher sehr einfach zu erlernen (If you can move and you can spell, you can Bokwa!). In den USA ist Bokwa bereits ein riesen Trend, seit knapp einem Jahr findet der Trendsport aber auch international immer mehr Verbreitung. Nach den USA eroberte Bokwa u.a. England und Holland, mittlerweile gibt es auch in vielen deutschen Städten Kurse unter der Leitung von zertifizierten Bokwa-Trainern. Grund genug, sich den neuen Tanztrend einmal genauer anzuschauen:

Bokwa Fitness cc Flickr / StefaniJ Fyfe
Bokwa Fitness cc Flickr / StefaniJ Fyfe

Was bedeutet eigentlich Bokwa?

Bokwa wurde von dem erfahrenen Fitness Instructor Paul Mavi in Los Angeles entwickelt. Der Name der Sportart spielt auf die Begriffe „Boxen“ und „Kwaito“ an. Während Boxen keiner weiteren Erklärung bedarf, bezeichnet Kwaito einen Musikstil, der zu Beginn der 1990er Jahre im südafrikanischen Soweto entstand und als eine Mischung aus südafrikanischem Jazz, Pop, House und Rap beschrieben wird.

Bokwa-Schritte: Buchstaben und Zahlen

Der Zeichenfundus für die Bokwa-Schritte besteht aus Buchstaben und Zahlen, die, je nach Komplexität ihrer Choreografie, sechs verschiedenen Stufen zugeordnet werden. Der vom Instructor per Handzeichen vorgegebene Buchstabe wird von den Trainierenden einfach als Abbild im Raum direkt umgesetzt (Tanze ein L). Dabei ist die Grundchoreografie der Zeichen zwar vorgegeben, der einzelne Tänzer kann jedoch seine Bewegungsintensität frei gestalten und diese so an sein individuelles Fitnesslevel anpassen. Im Wesentlichen bestehen die Bokwa-Elemente aus Geh- und Laufschritten, Sprüngen und Kicks in verschiedene Richtungen, die u. a. mit Boxbewegungen der Arme ergänzt werden.

Die Bokwa Choregraphien sind sehr leicht zu erlernen, was Bokwa insbesondere für Fitness-Einsteiger und alle Altergruppen so attraktiv macht. Im Folgenden ein paar Beispiele für Tanzschritte:

Beispiele der Grundformen (rechts = rechter Fuß, links = linker Fuß)

  • Zeichen: 1

1: Schritt vor mit rechts, 2: Schritt vor mit links, 3: Kick vor mit rechts, 4: Schritt rück mit rechts, 5: Schritt rück mit links, 6: rechts neben links setzen, 7: federn oder hüpfen am Platz, 8: federn oder hüpfen am Platz (ansetzen zur nächsten Schrittfolge) (7 + 8 werden „bounce bounce“ genannt).

  • Zeichen: L

Es wird aus den Schritten von Zeichen 1 und anschließenden Bewegungen zur Seite zusammengesetzt.

  • Zeichen: C

1: Schritt mit links nach links, 2: rechts neben links setzen, 3: Schritt nach vorne, 4: den hinteren Fuß neben den vorderen stellen, 5: Schritt mit rechts nach rechts, 6: links neben rechts setzen, 7: „bounce“, 8: „bounce“ (7 + 8 siehe Zeichen 1; und ansetzen zur nächsten Schrittfolge).

Intensives Fitnesstraining: Bis zu 1200 Kalorien pro Stunde?

Bokwa ist aber nicht nur ein Buchstabentanz, trainiert wird auch die Ausdauer, Koordination und das Rhythmusgefühl. In manchen Kursen werden relativ viele Sprungelemente ausgeführt, weshalb es für die Teilnehmer wichtig ist, sich mit geeigneten Schuhen auszustatten. Naheliegend ist auch bequeme Bekleidung, die beim Tanzen nicht einengt und alle Bewegungen mitmacht. Kalorien werden mit der Sportart allemal verbrannt, bis zu 1200 sollen es pro Stunde laut Anbieter sein (Realistischer sind aber eher 500-600 Kalorien pro Stunde).

Bokwa vs. Zumba: Die wichtigsten Unterschiede

Bokwa wird nicht selten mit der Tanzsportart „Zumba“ verglichen und häufiger sogar als Nachfolger von Zumba bezeichnet. Die Gemeinsamkeiten sind offensichtlich: Unter der Leitung eines Instructors übernimmt eine Gruppe von Trainierenden vorgegebene Bewegungsmuster im Takt von rhythmischen Musikstücken mit schnellem Beat, um auf unterhaltsame Weise die Fitness zu fördern. Unterschiedlich sind die Rhythmen der verwendeten Musik und die Stilistik der Bewegungen. Für Zumba typisch ist der lateinamerikanische Musik-Mix aus Salsa, Reggaeton, oder Merengue sowie die lateinamerikanischen Hüftbewegungen. Diese sind beim Bokwa nur bei einigen Elementen zu finden. Musikalisch begleitet wird Bokwa von schneller House, Chart und afrikanischer Musik mit mindestens 140 Beats pro Minute. Bokwa ist genauso effektiv wie Zumba, doch enthält Bokwa weniger komplizierte Choreografien. Die Tanzschritte können daher schneller erlernt werden. Gerade für Fitness Anfänger ist daher Bokwa zu empfehlen.

Zumba Workout DVD – effektives Fitness Training für zuhause!

Der Zulauf zu Zumba-Kursen ist enorm. Daneben ist seit einiger Zeit ein DVD-Set im Handel erhältlich, das nicht nur eine komplette Einführung, sondern auch Zumba-Workouts zu verschiedenen Themen anbietet. Für manchen Zumba-Anfänger oder auch schon erfahrenen Teilnehmer stellt sich da die Frage, ob es sinnvoller ist, mit diesem Set auf eigene Faust zu trainieren oder doch lieber einen Kurs im Studio zu besuchen.

Vorteile der DVDs

Auf den ersten Blick bietet das DVD-Set eine Vielzahl an Vorteilen gegenüber der Teilnahme an einem Kurs in einem Studio. Beim Training zu Hause kann die Zeit frei gewählt werden. Berufstätige mit ungünstigen Arbeitszeiten oder Schichtarbeit werden das sehr zu schätzen wissen, ebenso auch Mütter, die sich wegen der Kinderbetreuung nicht mehr zu sorgen brauchen. Zumba-Kurse in Studios sind darüber hinaus meist sehr gut besucht, was aber auch bedeutet, dass es in den Räumen recht voll ist und der Blick auf den Trainer eventuell nur eingeschränkt möglich ist. Gerade für Anfänger könnte das ein Problem darstellen, wenn es darum geht, die Schritte überhaupt erst einmal zu erlernen. Zu Hause hingegen können die Schrittfolgen mit der DVD beliebig oft wiederholt und immer wieder abgeschaut und geübt werden.

DVD-Set mit umfangreichem Zubehör

Zumba TänzerinZu dem kompletten Set gehören nicht nur die vier DVDs, sondern auch ein Fitnessratgeber mit Hinweisen zu Bewegung und Ernährung sowie ein Paar Zumba Toning-Sticks. Die DVDs beinhalten unterschiedliche Trainingseinheiten.

Auf der DVD mit dem Basics-Programm werden die wichtigsten Grundschritte ausführlich erklärt und eingeübt, und zwar aufgeteilt in Einzelschritte. Dies erleichtert Anfängern den Einstieg sehr. Dieses Workout empfiehlt sich für alle Neulinge, um zunächst einmal ein Gefühl für die Rhythmen und Schrittfolgen zu bekommen. Auf derselben DVD befindet sich auch das zwanzigminütige Expressprogramm. Es handelt sich dabei um ein komplettes Workout in Kurzfassung, das besonders für Menschen mit Zeitmangel geeignet ist und immer dann zum Einsatz kommen kann, wenn die Zeit einmal knapp ist.

Das Cardio-Programm steigert Fitness und Ausdauer. Es nennt sich „Cardio-Party“ und weist damit schon auf den hohen Spaßfaktor hin, der eine wesentliche Eigenschaft des Zumba ist und das Training zum puren Vergnügen macht. Es hat eine Laufzeit von etwa 50 Minuten.

Die DVD mit dem Titel „Live & Flat Abs“ beinhaltet eine Live-Party, die geradezu zum Mittanzen animiert und mit 55 Minuten Laufzeit ein anspruchsvolles Workout bietet. Außerdem befindet sich auf dieser DVD ein zwanzigminütiges Bauchmuskeltraining. Diese Übungen sind hauptsächlich auf das Training der Körpermitte zugeschnitten, die von den meisten Menschen als Problemzone wahrgenommen wird.

Sculpt and Tone“ beinhaltet Übungen zum Muskelaufbau und damit zur Körperformung und -straffung. Dieses Training hat eine Laufzeit von 45 Minuten und hinterlässt das angenehme Gefühl, den Körper rundum gefordert und alle Muskelgruppen beansprucht zu haben.

Die Musik ist sehr gut auf die einzelnen Workouts abgestimmt und trägt als wesentlicher Faktor dazu bei, dass die Übungen mit so viel Freude und Ausdauer durchgeführt werden.

Mit dem abwechslungsreichen Themenangebot ist das DVD-Set eine sinnvolle Alternative zur Teilnahme an Zumba-Kursen. Alle, die lieber terminunabhängig trainieren möchten oder weite Anfahrten zum Studio nicht in Kauf nehmen können, bekommen damit praktische und abwechslungsreiche Anleitung für alle Fitnesswünsche.

Die besten Yoga DVDs: Tipps und Empfehlungen

Yoga-DVDs mit Übungsanleitungen gibt es wie Sand am Meer. Damit du die Übersicht behältst, hier mal sechs sehr empfehlenswerte DVD-Beispiele:

Yoga für Anfänger

Die DVD Yoga für Anfänger zeigt leichte Yoga-Übungen und ist speziell für Einsteiger konzipiert. Mit einfachen Schritt für Schritt Anleitungen erlernst du Yoga und förderst deine geistige und körperliche Entspannung.
Mehr Infos zu Yoga für Anfänger

[divider top=“1″]

Yoga für einen gesunden und starken Rücken

Deutschlands bekannte Yoga-Expertin/Trainerin Anna Trökes präsentiert auf dieser Yoga-DVD Übungen für einen gesunden & starken Rücken. Die Übungen auf DVD wenden sich an Yoga-Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen. Bereits nach wenigen Einheiten werden die zentralen Rückenmuskeln deutlich gestärkt.

Mehr Infos zu Yoga für einen gesunden und starken Rücken

[divider top=“2″]

Power Yoga von Ursula Karven

Yoga ist allgegenwärtig, sogar Ärzte empfehlen immer häufiger die leicht erlernbaren und überall praktikablen Yoga-Übungen. Power Yoga von der Schauspielerin Ursula Karven wurde vor der beeindruckenden Kulisse der kalifornischen Mojave-Wüste produziert. Die Musik wurde eigens von einem amerikanischen Filmkomponisten komponiert.

Mehr Infos zu Power Yoga von Ursula Karven
[divider top=“3″]

Body Shaping – Intensive Yoga

Mit dem Workout-Programm auf dieser DVD werden speziell die Muskelgruppen an Bauch, Beinen und Po optimal geformt und gedehnt. Die Körperspannung verbessert sich bereits nach wenigen Übungen und die gesamte Figur wird gestrafft. Durch das intensive Training wird neben der Muskulatur insbesondere auch das Herz-Kreislauf-System gestärkt. Geeignet ist die DVD für Yoga Einsteiger und Fortgeschrittene.

Mehr Infos zu Body Shaping – Intensive Yoga
[divider top=“4″]

Yoga mit Ralf Bauer


Schauspieler Ralf Bauer, der seit Jahren aktiv Yoga betreibt, produzierte an den Traumküsten Sardiniens sein Übungsprogramm für Yoga Einsteiger und Fortgeschrittene.  Unter Anleitung der international renommierten Yoga-Experten Claudia Suermann / Gabriela Bozic führt Ralf Bauer durch das knapp 70minütige Übungsprogramm und erläutert jeden Schritt ausführlich. Unterlegt ist die Übungs-DVD mit feinsten Chillout-Klängen.
Mehr Infos zu Yoga mit Ralf Bauer
[divider top=“5″]

Power Yoga: Neue Energie für Körper und Seele

Konzipiert und entwickelt wurde dieses Übungsprogramm auf DVD von Andrea Kubasch, einer Schülerin des amerikanischen Power-Yoga-Erfinders Bryan Kest. Power Yoga ist eine besonders dynamische Yogavariante, die speziell auf die Bedürfnisse des modernen Menschen abgestimmt ist. Ziel ist ein ganzheitliches Workout für Körper und Geist, eine effektive Gewichtsreduktion und Körperstraffung sowie eine nachhaltige Verbesserung des körperlichen und seelischen Gleichgewichts.
Mehr Infos zu Power Yoga: Neue Energie für Körper und Seele

Couch-Workout – die Werbung effektiv zum Training nutzen

Das Wetter ist schlecht und bis zur nächste Bikini-Saison dauert es Monate. Grund für viele den sportlichen Antrieb zu drosseln und lieber stundenlang auf der Couch vor Fernseher lümmeln. Wer dabei aber ein paar Übungen macht, kann das fast ohne schlechtes Gewissen tun. Darf ich vorstellen: das Couch-Workout.

Hierfür bietet sich natürlich der nervige Werbeblock am besten an. Und da die meisten Sender sowieso fast immer parallel ihre Werbung ausstrahlen, kann man sich das Zappen getrost sparen und die Zeit für ein kompaktes Workout nutzen.

Wir zeigen euch ein paar Übungsbeispiele:

Couchpotatoe © Flickr by stars.alive
Couchpotatoe © Flickr by stars.alive

Statische Bauchübung
Zuerst widmen wir uns dem Bauch. An die Couchecke setzen, den Oberkörper strecken und sich nach hinten lehnen – die Rückenlehne wird nicht berührt – und dann die Beine lang machen. Die Füße werden etwas angehoben und 30 bis 45 Sekunden in dieser Position gehalten. Und schon haben wir eine statische Kraftübung für die Bauchmuskulatur. Für drei bis fünf Sätze sollte Zeit sein.

Trizeps-Dips auf der Couch
Die nächste Übung trainiert primär den Trizeps. Hierfür setzen wir uns an die Seitenlehne und drücken den Oberkörper mit den Armen hoch und lassen das Hinterteil dann vor der Couch nach unten sinken und drücken uns wieder hoch. Vom Bewegungsablauf nichts anderes als der klassische Dip. Dabei wird auch der Rücken- und die Bauchmuskulatur stabilisiert. Insgesamt drei Sätze mit 10 bis 15 Wiederholungen. Couch-Workout – die Werbung effektiv zum Training nutzen weiterlesen