Aktivblog

Top 8: Die besten Gründe, warum man abnehmen sollte

Wer übergewichtig ist, sich aber nicht zum vollends für das Abnehmen begeistern kann, der sollte sich folgende Gründe und Vorteile durchlesen, warum es sich wirklich lohnt, dem Übergewicht den Kampf anzusagen. Denn Abnehmen verspricht zahlreiche Vorteile für die Gesundheit, die man sich immer wieder vor Augen führen sollte. Wir sagen welche!

Es gibt keinen Zweifel, das (starkes) Übergewicht viele negativen Auswirkungen auf die eigene Gesundheit hat. Doch viele Betroffene blenden die Risiken einfach aus und es fehlt oftmals am Willen und Motivation, um sich zum Abnehmen durchzuringen. Doch vielleicht können folgende Vorteile, die eine Gewichtsreduktion bewirken, helfen:

Uebergewicht, Bauch © Flickr/Toybotter

Abnehmen verlängert das Leben
Es ist erwiesen, das Übergewicht die Lebenserwartung verkürzt. Laut einer britischen Studie sogar um bis zu zehn Jahre. Selbst eine geringe Gewichtsreduzierung bei stark Übergewichtigen kann das Leben verlängern. Allein das sollte doch schon Anregung genug sein…

Abnehmen senkt Blutdruck
Abnehmen lässt auch den Blutdruck sinken – völlig ohne Medikamente. Dadurch sinkt entsprechend das Risiko für Herzinfarkt oder Schlaganfall, stellt doch ein hoher Blutdruck ein nicht zu unterschätzenden Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Krankheiten dar.

Abnehmen schont Gelenke
Viele Übergewichtige haben Probleme und Schmerzen mit ihren Gelenken. Wenn die Pfunde purzeln, werden Knie und Hüfte entlastet und Bewegungen im Alltag werden deutlich einfacher.

Abnehmen senkt Diabetesrisiko
Durch das Abnehmen wird auch der Blutzucker gesenkt, wodurch sich zugleich das Risiko für eine Diabeteserkrankung deutlich verringert. Aber auch wer schon zum Diabetes Typ 2 gehört, kann durch die Gewichtsreduktion in manchen Fällen auf Tabletten verzichten.

Abnehmen für eine freiere Atmung
Das Übergewicht schlägt sich auch auf die Atmung nieder. So sind dicke Menschen nicht nur kurzatmiger, schneller außer Atem, sondern leiden oftmals auch unter Schlafapnoe. Durch das Abnehmen können die nächtlichen Atemaussetzer vollständig verschwinden.

Abnehmen schützt vor Krebs
Das Risiko einer Krebserkrankung ist bei schlanken Menschen geringer. Allen voran für Darm- und Brustkrebs, doch auch bei zahlreichen anderen Krebserkrankungen lässt ein zunehmendes Gewicht das Risiko steigen.

Abnehmen macht glücklich
Laut Medienberichten stehen Depressionen und Übergewicht in einem engeren Zusammenhang, sodass übergewichtige Menschen auf Dauer unglücklicher sind als Normalgewichtige. Das Gefühl von Glück tritt vor allem dann ein, wenn die betroffene Person das Gefühl hat, die aktuelle Situation aktiv zu verbessern.

Abnehmen gut fürs Gedächtnis
Schlanke Menschen sind nicht so vergesslich wie übergewichtige. Das macht sich vor allem im zunehmenden Alter bemerkbar, wie eine französische Studie belegt hat. Im Vergleich zu gesunden Teilnehmern haben Menschen mit einem metabolischem Syndrom ein 20 Prozent höheres Risiko, vergesslicher zu werden.

Erfolgreich abnehmen: So funktioniert’s

Die Liste könnte natürlich noch um einige weiteren wichtigen Vorteile und Gründe fortgesetzt werden, warum es sich für jeden Übergewichtigen lohnt, abzunehmen. Statt den Kopf in den Sand zu stecken und sich mit der Situation abzufinden, sollten man sich den „Kampf“ stellen und die Herausforderung annehmen. Am besten sollten beim Abnehmen kleine und realistische Ziele gesetzt werden. Die erfolgversprechendste Formel lautet immer noch: viel Sport (Kombination von Ausdauersport und Krafttraining ist ideal) und eine gesunde, ausgewogene und fettarme Ernährung. So ist der Grundstein für das erfolgreiche Abnehmen gelegt.

Wenn ihr noch gute Gründe aber auch Tipps zum Abnehmen habt, dann bitte via Kommentar mitteilen.

Die mobile Version verlassen